Spargel aus dem Dampfgarer

Egal ob als Hauptspeise oder als Beilage - für eine gesunde Mahlzeit empfiehlt sich Spargel aus dem Dampfgarer.

Spargel aus dem Dampfgarer

Bewertung: Ø 3,9 (193 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Schnittlauch oder Bärlauch
1.5 kg Weißer Spargel
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Spargel aus dem Dampfgarer zuerst den Spargel sorgfältig mit einem Sparschäler oder mit einem speziellen Spargelschäler schälen. Dabei sollte gut darauf geachtet werden, dass die holzige Schale gut abgeschält wird, sonst schmeckt der gekochte Spargel noch holzig.
  2. Die Spargelenden abschneiden, unschöne Stellen oder Verletzungen an den Spargelstangen ausschneiden.
  3. Die Spargelstangen kurz mit kaltem Wasser abspülen und in den Locheinsatz des Dampfgarers legen.
  4. Den Spargel bei 100 Prozent Luftfeuchtigkeit und 100 Grad etwa 20 Minuten lang garen. Die Spargelstangen sind fertig, wenn die Spargelköpfchen bereits weich sind, die Stangen aber noch etwas Biss haben.
  5. Wenn die Spargelstangen fertig gegart sind, mit Salz nach Geschmack und einer Prise Zucker gleichmäßig bestreuen und kräftig schwenken, damit sich die Gewürze gleichmäßig verteilen können.
  6. Nach Geschmack mit fein gehacktem Schnittlauch oder Bärlauch bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passen Salzkartoffeln, geräucherter und gekochter Schinken und geschmolzene Butter. Wer es etwas feiner möchte, ersetzt die Butter durch selbst gemachte Sauce Hollandaise aus Eigelb und geschmolzener Butter.

Das Zubereiten von Spargel im Dampfgarer gelingt optimal, wenn der Spargel richtig vorbereitet wird und die entsprechende Gardauer nicht überschritten wird.

Je nachdem, ob es sich um grünen oder weißen Spargel handelt, weichen die Garzeiten im Dampfgarer voneinander ab.

Durch die Zubereitung im Dampfgarer bleiben wichtige Inhaltsstoffe besser erhalten und der Geschmack ist besser und intensiver.

Auch die Farbe und der Flüssigkeitsgehalt im Spargel sind nach dem Zubereiten im Dampfgarer höher. Durch den im Dampfgarer enthaltenen Wasserdampf kommt es zu einem kontinuierlichen Garen des Spargels rundherum. So bleibt der Spargel zwar bissfest und zerkocht nicht. Wenn beim Kauf von Spargel auf eine einheitliche Stärke der Stangen geachtet wird, ist die Gleichmäßigkeit beim Dampfgaren zusätzlich gewährleistet.

Spargel ist das klassische Gemüse des Frühlings und Frühsommers. Aroma- und vitaminschonend im Dampfgarer gegart schmeckt der Spargel nochmals würziger und feiner und ist zugleich besonders gesund. Die kalorienarmen Stangen sind nämlich reich an Vitaminen und Mineralstoffen und sollen sogar ein Aphrodisiakum sein, sie sind also das perfekte Fitnessgemüse für den Frühling. Aus den Schalen und Resten können Sie übrigens ganz leicht Spargelsuppe kochen. Einfach etwa 30 Minuten in sprudelndem Wasser auskochen, danach abgießen und mit Mehlschwitze, Butter und Milch zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Perfekt also Vorspeise oder für den nächsten Tag!

Ähnliche Rezepte

Ratatouille aus dem Dampfgarer

Ratatouille aus dem Dampfgarer

Für ein tolles Geschmackserlebnis, welches zudem noch abwechslungsreich, mineral- und vitaminhaltig ist, sorgt das Rezept für Ratatouille aus dem Dampfgarer.

Eierstich aus dem Dampfgarer

Eierstich aus dem Dampfgarer

Ganz einfach lässt sich Eierstich im Dampfgarer zubereiten. Für diesen Klassiker werden nur wenige Zutaten benötigt.

Gedämpfte Kartoffelknödel

Gedämpfte Kartoffelknödel

Dieses Rezept für gedämpfte Kartoffelknödel ist köstlich und originell zugleich und stellt eine tolle Beilage zu Fleischgerichten dar.

User Kommentare