Lachs aus dem Dampfgarer

Bei diesem Rezept wird Lachs mit Kartoffeln und Brokkoli im Dampfgarer zubereitet, dabei ist der Fisch leicht bekömmlich und delikat im Geschmack.

Lachs aus dem Dampfgarer

Bewertung: Ø 4,5 (1.066 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Lachsfilets, Wildlachs
1 Schuss Zitronensaft
1 kg Brokkoli
8 Stk Kartoffeln, festkochend, mittelgroß
50 g Mandelblättchen
1 TL Petersilie, gehackt
1 EL Butter oder Öl
1 Prise Salz

Zutaten für die Sauce

200 ml Schlagsahne
2 TL Butter
2 TL Mehl
150 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 TL Schnittlauch, in feinen Ringen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für Lachs aus dem Dampfgarer zuerst den Dampfgarer mit Wasser oder Brühe gemäß seiner Gebrauchsanweisung befüllen und den Einsatz mit etwas Butter oder Öl einfetten.
  2. Die Kartoffeln schälen, waschen und der Länge nach vierteln.
  3. Den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen zerteilen.
  4. Die Lachsfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
  5. Nun den Dampfgarer auf 90 °C einstellen und zunächst die Kartoffeln in den Dampfgarer geben. Nach 20 Minuten den Brokkoli und den Lachs hinzufügen und in 10 Minuten fertig garen.
  6. Für die Sauce eine Mehlschwitze herstellen. Hierfür die Butter zerlassen, das Mehl darüberstäuben und unter ständigem Rühren anschwitzen.
  7. Dann unter ständigem Rühren die Gemüsebrühe in kleinen Portionen einrühren und aufkochen lassen. Am Ende die Sahne hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.
  8. Zwischenzeitlich die Mandeln ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten - diese dabei immer wieder wenden.
  9. Zum Schluss alle Zutaten auf Tellern anrichten, den Brokkoli mit Mandelblättchen sowie die Kartoffeln mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipps zum Rezept

Für dieses Rezept können Bio-Zucht- und Wildlachs verwendet werden. Wildlachs ist weniger fett als Bio-Zuchtlachs. Letzterer enthält insgesamt mehr gesunde Omega-3-Fettsäuren und bleibt aufgrund seines Fettgehalts schön saftig.

Im Dampfgarer wird der Lachs besonders schonend gegart und bleibt schön saftig. Da er beim Dämpfen aber keine Gewürze aus der Kochflüssigkeit aufnehmen kann, Kräuter und eventuell weitere Gewürze am besten vor dem Garen hinzufügen.

Wer keinen Dampfgarer besitzt, kann sich gut mit einem Dämpfeinsatz behelfen. Er wird in einen Topf gehängt und dieser mit einem Deckel fest verschlossen, damit kein Dampf entweicht. Perfekt sind auch Bambus-Dampfkörbchen, die in Asia-Märkten günstig angeboten werden. In ihnen kann auch gleich serviert werden.

Getränketipp

Das leichte, aber feine Gericht ist nicht sehr geschmacksintensiv, daher soll auch die Getränkebegleitung dezent sein.

Ein leichter, trockener Riesling von einem der nördlichen Weinbauregionen, harmoniert mit Lachs und der Sauce.

Ähnliche Rezepte

Ratatouille aus dem Dampfgarer

Ratatouille aus dem Dampfgarer

Für ein tolles Geschmackserlebnis, welches zudem noch abwechslungsreich, mineral- und vitaminhaltig ist, sorgt das Rezept für Ratatouille aus dem Dampfgarer.

Gedämpfte Pellkartoffeln

Gedämpfte Pellkartoffeln

Kartoffeln schmecken zu jeder Jahreszeit. Nochmal so gesund sind Gedämpfte Pellkartoffeln. Ein tolles Beilagen Rezept aus dem Dampfgarer.

Eierstich aus dem Dampfgarer

Eierstich aus dem Dampfgarer

Ganz einfach lässt sich Eierstich im Dampfgarer zubereiten. Für diesen Klassiker werden nur wenige Zutaten benötigt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte