Gänsebraten

Das Gänsebraten Rezept ist saftig und ein Hochgenuss für die ganze Familie. Der Gänsebraten ist nicht nur an Weihnachten ein echter Festschmaus.

Gänsebraten

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 6 Portionen

4 kg Gans, bratfertig
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
3 Stk Äpfel, sauer
1 Bund Majoran
2 Stk Karotten
2 Stk Zwiebel
2 TL Speisestärke
15 Stk Holzspießchen
750 ml Wasser
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Hals von der Gans abschneiden und danach die Fettdrüsen aus dem Sterz herausziehen. Anschließend das gelbe Fett aus der Bauchhöhle entfernen.
  2. Nun die Gans von innen und außen waschen und danach mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Gans von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Als Nächstes für die Füllung 3 Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Dann den Majoran waschen, klein schneiden und mit den Äpfeln mischen. Die Apfelmischung in die Bauchhöhle der Gans füllen.
  4. Danach wird die Bauchhöhle der Gans mit den Fingern zusammengedrückt und mit den Holzspießen festgesteckt. Um alles zu festigen werden nun die Spieße mit Garn von oben nach unten umwickelt, wobei nach jedem Spieß das Garn gekreuzt und festgezogen wird. Unten angekommen wird das Garn fest verknotet. Jetzt noch die Flügel der Gans mit den Garn so zusammenbinden, dass sie fest am Braten anliegen. Die Keulen der Gans werden ebenfalls so verknotet. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  5. Dann die Karotten und die Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Mit dem abgetrennten Hals der Gans und 1/2 l Wasser auf eine Fettpfanne geben. Den Braten auf ein Rost über der Fettpfanne in den Herd geben und für ca. 4 Stunden braten. Bei Bedarf noch etwa 1/8 l Wasser in die Fettpfanne gießen.
  6. Anschließend den Herd auf 225 Grad Umluft hochschalten und 3 EL Wasser mit 1 TL Salz verrühren. Den Gänsebraten und ca. 15 Minuten vor Bratzeitende zweimal damit einpinseln. Ab und zu in die Keulenhaut stechen, damit das Fett austritt und die Gans knusprig und saftig wird.
  7. Den Bratensaft aus der Fettpfanne durch ein Sieb in eine Soßenkanne gießen und so lange kalt stellen, bis sich das Fett von der Soße an der Oberfläche sammelt.
  8. Nun das Fett mit einer Kelle abschöpfen, sodass ein fettfreier Fond übrig bleibt. Diesen in ein Topf geben und aufkochen lassen. Nun die Speisestärke mit 4 Esslöffel Wasser verrühren und in die Soße geben. Die Soße nun für 3 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ähnliche Rezepte

Senfbraten

Senfbraten

Mit diesem tollen Rezept gelingt ein wunderbar zarter und köstlicher Senfbraten vom Schwein. Dieser bringt Abwechslung auf den Tisch.

Salzbraten

Salzbraten

Dieser leckere Salzbraten schmeckt sehr zart und knusprig. Hier das einfache sowie schnelle Rezept.

Rinderschmorbraten

Rinderschmorbraten

Ein Rezept für einen feinen Sonntagsbraten. Bis auf den Apfelsaft kommt der leckere Rinderschmorbraten aus Omas Küche.

Schweine-Nuss-Braten

Schweine-Nuss-Braten

Das Rezept für den Schweine-Nuss-Braten ist eine deftige Abwandlung vom klassischen Schweinebraten.

Kasselerbraten

Kasselerbraten

Ein einfaches und tolles Gericht gelingt Ihnen mit diesem Rezept. Ihre Familie wird von dem Kasselerbraten begeistert sein.

Herzhafter Gewürzbraten

Herzhafter Gewürzbraten

Das Rezept für den herzhaften Gewürzbraten ist ein Klassiker für das sonntägliche Mittagessen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte