Jägerkohl

Das Rezept für den Jägerkohl ist schnell zubereitet und das Gemüse schmeckt sehr gut zu allen deftigen Fleisch- oder Bratwurstgerichten.

Jägerkohl

Bewertung: Ø 4,3 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Wirsing, jung
2 Stk Zwiebeln
120 g Speck, durchwachsen
1 EL Butterschmalz
2 EL Weißweinessig
2 EL Schmand
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Wirsing putzen, vierteln und dabei den Strunk entfernen. Die Kohlblätter in Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Als nächstes den Speck in feine Würfel schneiden, die Zwiebeln abziehen und ebenfalls fein würfeln.
  3. Nun das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und den Speck darin in etwa 5 Minuten knusprig braten. Dann die Zwiebelwürfel hinzufügen und weitere 5 Minuten anbraten.
  4. Anschließend mit dem Weinessig ablöschen und die Wirsingstreifen hinzufügen. Alles mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen und den Jägerkohl etwa 8-10 Minuten bissfest schmoren.
  5. Zuletzt den Schmand unter das Gemüse ziehen und heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Der Jägerkohl schmeckt hervorragend zur Westfälischen gefüllten Rippe, aber auch zu allen anderen Fleischgerichten.

Ähnliche Rezepte

Ärpel un Schlaat

Ärpel un Schlaat

Das Rezept für Ärpel un Schlaat ist ein Klassiker. Die Kombination aus frischer Endivie, Kartoffelstamp und knusprigem Speck schmeckt hervorragend.

Münsterländer Kalbstöttchen

Münsterländer Kalbstöttchen

Die Münsterländer Kalbstöttchen sind eine regionale Spezialität, die sich nach diesem Rezept einfach nachkochen lässt.

Pumpernickelmousse

Pumpernickelmousse

Westfälisches Pumpernickel ist der wichtigste Bestandteil dieser Pumpernickelmousse. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis überaus lecker.

Suure Bunne

Suure Bunne

Die Suure Bunne werden nach diesem Rezept nicht als Beilage, sondern als vollwertiges Gericht zubereitet. Einfach, aber lecker.

Knockepott

Knockepott

Aus dem ehemaligen Knochentopf an Schlachttagen wird nach diesem Rezept aus dem ursprünglichen Knockepott ein leckerer Hähnchentopf - ohne Knochen.

Hämmchen un sure Kappes

Hämmchen un sure Kappes

Ein schönes Rezept für schmackhafte Hämmchen un sure Kappes. Keine Angst vor Eisbein, denn das zarte Fleisch ist wirklich köstlich.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte