Münsterländer Bauernstuten

Das Rezept für die Münsterländer Bauernstuten stammt von den Landfrauen. Es ist knusprig, süß, herzhaft und schmeckt hervorragend.

Münsterländer Bauernstuten

Bewertung: Ø 4,2 (17 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

900 g Weizenmehl, gesiebt, Type 550
100 g Roggenmehl, Type 997
250 g Buttermilch
150 ml Wasser, lauwarm, für den Vorteig
30 g Schweineschmalz, geschmolzen
20 g Hefe, frisch
1 TL Pflanzenöl
1 TL Zucker
1 EL Salz
100 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Weizenmehl sowie das Roggenmehl mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel vermischen.
  2. Dann die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. In die Mitte der Mehlmischung eine Kuhle drücken, die aufgelöste Hefe hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine auf kleiner Stufe miteinander vermengen.
  3. Danach die Buttermilch unter den Teig rühren, und anschließend das geschmolzene Schweineschmalz einlaufen lassen - alles auf mittlerer Stufe für etwa 3 Minuten durchkneten.
  4. Anschließend den Teig mit den Händen noch einmal gut durchkneten, zu einer Kugel formen und mit dem Pflanzenöl einstreichen.
  5. Nun den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.
  6. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, in zwei Teile teilen und daraus je einen länglichen Brotlaib formen - dabei mit einem Messer auf der Oberseite der Länge nach einschneiden.
  7. Den Teig noch einmal 15 Minuten gehen lassen.
  8. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  9. Dann eine feuerfeste Schale mit Wasser füllen und auf den Backofenboden stellen.
  10. Die Münsterländer Stuten zunächst 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Dann die Hitze auf 180 °C Ober-/Unterhitze reduzieren und die Stuten in weiteren 30-35 Minuten fertig backen.
  11. Zuletzt die Oberfläche mit etwas Milch einstreichen und erneut für 3 Minuten backen.
  12. Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Das Brot schmeckt sowohl zu herzhaften Belägen als auch mit süßen Aufstrichen.

Ähnliche Rezepte

Schawujemös

Schawujemös

Im Bergischen Land ist Schawujemös (Wirsinggemüse) sehr beliebt. Das Rezept ist einfach, lässt sich gut vorbereiten und preiswert ist es auch.

Münsterländer Biersuppe

Münsterländer Biersuppe

Das Rezept für die süße Münsterländer Biersuppe ist so überliefert. Sie wird gern am Karfreitag oder Aschermittwoch serviert.

Schlabberkappes

Schlabberkappes

Schlabberkappes ist in etwa das Irish Stew der Region Nordrhein-Westfalen. Mit diesem Rezept steht schnell ein schmackhaftes Gericht auf dem Tisch.

Rheinischer Rotkohl

Rheinischer Rotkohl

Das Rezept für den Rheinischen Rotkohl stammt aus Omas Kochbuch. Ein Stück Kindheitserinnerung, wenn sein Duft sich in der Küche verbreitet.

Deftige Puffelskooche

Deftige Puffelskooche

Puffelskooche, also Pfannkuchen, werden traditionell süß serviert. Hier ein Rezept für eine herzhafte Variante mit Mettwurst.

Panneschiefen

Panneschiefen

Die Panneschiefen werden nach einem traditionelles Rezept aus Kartoffeln, Speck und Zwiebeln zubereitet. Sie sind schnell gemacht und herzhaft lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte