Münsterländer Stippmilch

Münsterländer Stippmilch wird traditionell im Sommer serviert. Das Rezept für diese erfrischende Speise stammt aus dem Kochbuch der Landfrauen.

Münsterländer Stippmilch

Bewertung: Ø 4,6 (20 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Quark, Magerstufe
2 EL Milch
200 g Schlagsahne
150 g Pumpernickel, westfälisches
100 g Johannisbeergelée
2 Pk Vanillezucker
1 Stk Zitrone
1 EL Zucker
2 cl Rum, oder westfälischer Korn
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Pumpernickel klein würfeln, mit Rum beträufeln und etwa 15 Minuten lang durchziehen lassen.
  2. Anschließend die Zitrone heiß abwaschen und die Schale auf einer scharfen Reibe fein abreiben.
  3. Nun den Quark in eine Schüssel geben und mit dem Zitronenabrieb, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Dann mit der Milch "schlank" rühren.
  4. Als nächstes die Sahne steif schlagen und in zwei Portionen unter die Quarkmischung heben.
  5. Zuletzt 1/4 der Münsterländer Stippmilch in hohe Gläser füllen und das Johannisbeergelee darauf verteilen. Danach wieder Quark-Sahne-Masse einfüllen, darauf die Pumpernickelwürfel geben und mit dem restlichen Sahnequark abschließen.
  6. Die Gläser für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchkühlen lassen und dann sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Regional wird Stippmilch in jeder Küche ein wenig anders zubereitet und war früher nichts anderes als dickgelegte Sauermilch. Heute sind die Grundzutaten meist Milch, Quark und Sahne.

Ähnliche Rezepte

Suure Bunne

Suure Bunne

Die Suure Bunne werden nach diesem Rezept nicht als Beilage, sondern als vollwertiges Gericht zubereitet. Einfach, aber lecker.

Prummetaat - Rheinische Pizza

Prummetaat - Rheinische Pizza

Dieser Pflaumenkuchen wird als "rheinische Pizza" mit Erdbeersauce, frischen Pflaumen und einem hellen, zuckersüßen Finish serviert. Hier das Rezept.

Münsterländer Kalbstöttchen

Münsterländer Kalbstöttchen

Die Münsterländer Kalbstöttchen sind eine regionale Spezialität, die sich nach diesem Rezept einfach nachkochen lässt.

Eifeler Bauernomlette

Eifeler Bauernomlette

Wenn Pellkartoffeln übrig geblieben sind, kommt das Rezept für das Eifeler Bauernomlette gerade richtig. Ein schnelles, herzhaftes Essen für zwei.

Pfefferpothast

Pfefferpothast

Das Rezept für den Pfefferpothast, ein traditionelles Fleischgericht, ist einfach, lässt sich gut vorbereiten und schmeckt auch aufgewärmt prima.

Deftige Puffelskooche

Deftige Puffelskooche

Puffelskooche, also Pfannkuchen, werden traditionell süß serviert. Hier ein Rezept für eine herzhafte Variante mit Mettwurst.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte