Matjes in Kräutersauce

Fisch wird in Schleswig-Holstein groß geschrieben. Für die Zubereitung von Matjes gibt es unzählige Rezepte. So wie dieses für Matjes in Kräutersauce.

Matjes in Kräutersauce

Bewertung: Ø 3,5 (8 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 g Schmand
150 g Saure Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Stk Salatgurke
4 Stk Frühlingszwiebeln
1 Bund Kräuter, gemischt
4 Stk Matjesfilets, mild
1 Prise Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Schmand mit der sauren Sahne in einer Schüssel verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  2. Dann die Gurke schälen, der Länge nach vierteln und entkernen. Die Gurkenviertel in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und danach den weißen und hellgrünen Teil in feine Ringe schneiden. Gurkenwürfel und Frühlingszwiebelscheiben unter die Sahnemischung arbeiten.
  4. Nun die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Die Kräuter unter die Sahnemischung rühren und noch einmal mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Den Matjes in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Sauce vermischen. Dann mind. 1 Stunde durchziehen lassen. Danach den Matjes in Kräutersauce mit Pellkartoffeln oder frischem Schwarzbrot servieren.

Tipps zum Rezept

Am besten schmeckt der junge Matjes, den es im Juni gibt. Er ist so zart, dass er auf der Zunge zergeht.

Das Kräuterbund kann bunt gemischt sein, beispielsweise mit Petersilie, Kresse, Schnittlauch, Borretsch, Kerbel und Pimpinelle.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Gurkensalat

Holsteiner Gurkensalat

Nach diesem Rezept wird der Holsteiner Gurkensalat in der Region Holstein zubereitet. Der Salat ist schnell gemacht und überzeugt mit seiner Frische.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Heißwecken

Heißwecken

Heißwecken sind in der Region heiß geliebt, besonders dann, wenn sie mit Schlagsahne gefüllt sind. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte