Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.


Bewertung: Ø 4,2 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.5 kg Schweinenacken, ohne Knochen
1.5 kg Schweinebauch
1.5 l Schweineblut, beim Schlachter vorbestellen
4 Stk Zwiebeln
6 Stk Lorbeerblatt
10 Stk Wacholderbeeren
4 Stk Gewürznelke
200 ml Branntweinessig
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Fleisch, die Schwarte und die Knochen in einen großen Topf geben, mit Wasser auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Die Fleischbrühe nicht würzen!
  2. In einem zweiten Topf die Zwiebelwürfel mit den Lorbeerblättern, Wacholderbeeren und den Nelken in 1/2 l Wasser zum Kochen bringen und ca. 1 Stunde bei geringer Hitze ziehen lassen.
  3. Sobald das Fleisch gar ist, aus der Brühe nehmen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  4. Danach ein feines Sieb über einen großen Topf hängen und eine Suppenkelle von der Brühe durch das Sieb in den Topf geben. Dann eine Suppenkelle vom Schweineblut sehr langsam dazu gießen und dabei ständig umrühren.
  5. Danach den Topf auf den Herd stellen, die Brühe langsam zum Kochen bringen und dann die vorbereitete Zwiebel-Gewürzbrühe durch das Sieb in die Blut-Brühe passieren. Erst jetzt mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker würzen und abschmecken.
  6. Zuletzt kommen die gegarten Fleischwürfel in das Schwarzsauer. Noch einmal alles erwärmen und dann mit Kartoffeln oder Grießklößchen servieren.

Tipps zum Rezept

Die Zubereitung wird einfacher, wenn der Schweinebauch schon vom Schlachter von Rippen und Schwarte befreit wird. Beides aber unbedingt mitnehmen, da sie mitgekocht werden.

Schwarzsauer ist eine Blutsuppe und vor allem im Norden Deutschlands ein traditionelles Bauerngericht.

Ähnliche Rezepte

Gestovte Schnippelbohnen

Gestovte Schnippelbohnen

Nach diesem Rezept für gestovte Schnippelbohnen kommen die Bohnen in einer leckeren Béchamel auf den Tisch. Eine schöne Beilage zu Kurzgebratenem.

Holsteiner Hochzeitssuppe

Holsteiner Hochzeitssuppe

Für besondere Gelegenheiten ist die Holsteiner Hochzeitssuppe reserviert, denn sie ist sehr aufwendig in der Zubereitung. Aber es lohnt sich!

Schnüüsch

Schnüüsch

Für den Schnüüsch wird gartenfrisches Gemüse verwendet. Ein tolles Rezept für alles, was der Garten her gibt. Schmackhaft und gesund.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Holsteiner Erbsensuppe

Holsteiner Erbsensuppe

Das Rezept für die Holsteiner Erbsensuppe mit Klößchen ist besonders schnell umgesetzt, da hierfür frische Erbsen verwendet werden.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte