Rumrosinen selber machen

Rumrosinen selber machen ist mit diesem Rezept leicht. Sie schmecken zu Bratäpfeln, Kaiserschmarrn oder als beschwipste Früchtchen in Kuchen.

Rumrosinen selber machen

Bewertung: Ø 4,8 (14 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

500 g Weintrauben, kernlos, klein
1 Stk Bio-Zitrone
1 Stk Vanilleschote
2 Stk Gewürznelken
750 ml Rum, braun (54%iger)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 110 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 90 °C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Anschließend die kernlosen Weintrauben waschen, von den Rispen zupfen, mit Küchenpapier trocken tupfen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  3. Nun die Weintrauben im vorgeheizten Backofen - bei leicht geöffneter Backofentür - auf der mittleren Schiene etwa 6 Stunden lang trocknen lassen.
  4. Danach die Weintrauben aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Währenddessen die Zitrone heiß abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Schale mit einem scharfen Messer in etwa 1 cm breiten Streifen abschneiden - dabei darauf achten, dass keine weiße Innenhaut an der Schale verbleibt.
  6. Nun die Rosinen (die getrockneten Weintrauben) in saubere Gläser (á 500 ml) füllen und die Zitronenschale sowie die Gewürznelken je zur Hälfte in jedes Glas geben.
  7. Dann die Vanilleschote der Länge nach halbieren und jeweils eine Hälfte in die Gläser geben.
  8. Zuletzt den Rum dazugießen, so dass die Zutaten etwa 2 cm hoch mit Rum bedeckt sind, die Gläser fest verschließen und die selbstgemachten Rumrosinen an einem kühlen Ort etwa 4 Wochen durchziehen lassen.

Ähnliche Rezepte

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte