Schwäbische Spätzle

Das Rezept für Original Schwäbische Spätzle braucht nur wenige Zutaten, diese aber in bester Qualität. Also einfach mal ausprobieren, es lohnt sich.

Schwäbische Spätzle

Bewertung: Ø 4,1 (16 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 g Weizenmehl, naturbelassen
4 Stk Bio-Eier, Gr. M
0.5 TL Salz
1 Schuss Mineralwasser, mit Kohlensäure (optional)
1 TL Salz, für das Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig zuerst das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Faust in die Mitte eine Mulde drücken.
  2. Anschließend die Eier aufschlagen und mit dem Salz in diese Mulde geben. Mehl, Eier und Salz mit einem Kochlöffel vermischen und damit so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft.
  3. Sofern der Teig zu fest sein, ein wenig Mineralwasser untermischen.
  4. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Sieden bringen, den Backofen auf 80 °C vorheizen und eine große Schüssel hineinstellen.
  5. Die Hälfte des Teigs in eine Spätzlepresse füllen und direkt in das siedende Salzwasser pressen. Die Schwäbischen Spätzle nun etwa 3-4 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen.
  6. Nun die fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in der vorgewärmten Schüssel warm halten. Danach die zweite Portion Spätzle auf die gleiche Weise herstellen und bis zum Servieren warm halten.

Tipps zum Rezept

Mit etwas Übung lassen sich die Spätzle auch vom Brett schaben. Benötigt werden ein Holzbrett, eine Teigkarte oder ein großes Messer. Das Brett zuerst kurz in das Kochwasser tauchen, damit es feucht ist.

Nun etwas Spätzlesteig auf das Brett geben, mit der Teigkarte glatt und nach unten hin dünn ausstreichen. Das Brett schräg über den Topf halten, mit der Teigkarte von oben nach unten hin dünne Teigportionen abstechen und in das leicht siedende Wasser schaben.

Sollen die Spätzle später in einer Pfanne mit Butter kurz geschwenkt werden, nach dem Garprozess kalt abschrecken, damit sie nicht nachgaren und zusammenkleben.

Ähnliche Rezepte

Spätzleteig ohne Ei

Spätzleteig ohne Ei

Mit diesem einfachen Rezept gelingt ein veganer Spätzleteig ohne Ei. Das Ergebnis wird sehr gut und niemand wird bei den Spätzle etwas vermissen.

Überbackene Spätzle

Überbackene Spätzle

Wohlfühlgerichte kommen meist aus dem Ofen. So wie diese Überbackenen Spätzle, die nach diesem Rezept mit Gemüse und Käse kombiniert werden.

Spätzleteig

Spätzleteig

Selbstgemacht Spätzle schmecken lecker, egal ob pur oder mit Käse überbacken. Mit diesem Rezept gelingt der erforderlich Spätzleteig ganz einfach.

Allgäuer Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle gelten als urbayerische Spezialität. Mit dem richtigen Rezept lässt sie die Köstlichkeit auch von ungeübten Köchen zubereiten.

Schwäbische Käsespätzle

Schwäbische Käsespätzle

Nach diesem Rezept gelingen Ihnen die Schwäbischen Käsespätzle perfekt. Oft entscheidet der richtige Käse über das Ergebnis, Sie haben die Wahl.

Käsespätzle ohne Sahne

Käsespätzle ohne Sahne

Ohne Sahne - so werden die Käsespätzle im Allgäu zubereitet. Mit diesem Rezept gelingen würzige sowie überaus leckere Käsespätzle ohne Sahne.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte