Spätzleteig

Mit diesem Grundrezept für einen original schwäbischen Spätzleteig gelingen köstliche Spätzle einfach und schnell.

Spätzleteig

Bewertung: Ø 4,7 (4.693 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 ml kaltes Wasser
400 g Weizenmehl, Type 501 od. Type 405
4 Stk Eier
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig das Mehl, die Eier sowie das Salz zu einem homogenen Teig verrühren.
  2. Nach und nach das Wasser hinzufügen und die Zutaten verrühren bis ein zäher Teig entsteht. Der Spätzleteig hat die perfekte Konsistenz, wenn er langsam und zähflüssig vom Löffel tropft - er sollte aber nicht so dünn wie Pfannkuchenteig sein.
  3. Anschließend den Teig mit einem Tuch abdecken und für mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen einen Kochtopf mit ca. zwei Litern Salzwasser zum Kochen bringen.
Traditionelle Zubereitung:
  1. Ein Spätzlebrett leicht mit Wasser befeuchten und etwas Teig dünn aufstreichen.
  2. Mit einem scharfen Messer dünne Streifen abtrennen und ins kochende Salzwasser geben.
Zubereitung mit einem Hobel:
    Einfacher ist die Verwendung von einem Nudel- oder Spätzlehobel: Diesen mit etwas Teig befüllen und diesen ins Salzwasser drücken.
    Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, diese mit einem Seiher aus dem Wasser holen und die nächste Portion kochen.

Unsere Videoempfehlung

Tipps zum Rezept

Wenn der Spätzleteig zu fest ist, kann man einfach mehr Wasser oder Milch hinzufügen. Ist er zu dünn oder zu klebrig, einfach ein wenig mehr Mehl einrühren.

Pro Person und Spätzle-Portion kann man zwischen 100 Gramm Mehl rechnen. Und als Faustregel gilt dass man pro 100 Gramm Mehl, 1 mittelgroßes Ei und 1 Teelöffel Salz benötigt.

Spätzle schmecken besonders gut zu Wild- und Saucengerichten, diese können aber auch zu Käsespätzle weiterverarbeitet werden.

Ähnliche Rezepte

Überbackene Spätzle

Überbackene Spätzle

Wohlfühlgerichte kommen meist aus dem Ofen. So wie diese Überbackenen Spätzle, die nach diesem Rezept mit Gemüse und Käse kombiniert werden.

Spätzleteig

Spätzleteig

Selbstgemacht Spätzle schmecken lecker, egal ob pur oder mit Käse überbacken. Mit diesem Rezept gelingt der erforderlich Spätzleteig ganz einfach.

Allgäuer Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle gelten als urbayerische Spezialität. Mit dem richtigen Rezept lässt sie die Köstlichkeit auch von ungeübten Köchen zubereiten.

Spinatspätzle

Spinatspätzle

Selbstgemachte Spinatspätzle sind eine feine Sache und mit diesem Rezept klappt die Zubereitung. Sie schmecken als Beilage oder Hauptgericht.

Low Carb Käsespätzle

Low Carb Käsespätzle

Das Rezept für die leckeren Low Carb Käsespätzle ist perfekt für eine kohlenhydratarme, eiweißreiche und gesunde Ernährung.

Schwäbische Käsespätzle

Schwäbische Käsespätzle

Nach diesem Rezept gelingen Ihnen die Schwäbischen Käsespätzle perfekt. Oft entscheidet der richtige Käse über das Ergebnis, Sie haben die Wahl.

User Kommentare

Paulbrasil

Ist das ein Scherz... pro 100g Mehl 1 Tl Salz?? Üblich sind doch pro 250g Mehl zwischen 1/2 und 1 Tl Salz.

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Hallo! Vielen Dank für den Kommentar und für die Rückmeldung! Bitte entschuldigen Sie den Fehler - da haben Sie natürlich recht! 3 Teelöffel Salz sind etwas zu viel! Der Fehler wurde nun korrigiert. Herzliche Grüße das Gutekueche.de-Team

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte