Spätzleteig

Mit diesem Grundrezept für einen original schwäbischen Spätzleteig gelingen diese einfach und schnell.

Spätzleteig

Bewertung: Ø 4,3 (217 Stimmen)
45 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

5 Stk Eier
250 ml kaltes Wasser
1 Prise Salz
400 g Weizenmehl, Type 501 od. Type 405
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig das Mehl, die Eier sowie das Salz zu einem homogenen Teig verrühren.
  2. Nach und nach das Wasser hinzufügen bis der Teig die optimale Konsistenz erreicht hat (Hier zählen vor allem Erfahrungswerte, grundsätzlich gilt aber, dass der Teig eher eine Spur fester sein sollte als zu weich.).
  3. Anschließend den Teig mit einem Tuch abdecken und für mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen einen Kochtopf mit ca. zwei Liter Salzwasser zum Kochen bringen.
  4. Traditionelle Zubereitung: Ein Spätzlebrett leicht mit Wasser befeuchten und etwas Teig dünn aufstreichen.
  5. Mit einem scharfen Messer dünne Streifen abtrennen und ins kochende Salzwasser geben.
  6. Zubereitung mit einem Hobel: Einfacher ist die Verwendung von einem Nudel- oder Spätzlehobel. Hobel mit etwas Teig befüllen und diesen ins Salzwasser drücken. Anschließend wie oben beschrieben fortfahren.
  7. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen können sie mit einem Seiher aus dem Wasser geholt und die nächste Portion gekocht werden.

Tipps zum Rezept

Spätzle schmecken besonders gut zu Wild- und Saucengerichten, diese können aber auch zu Käsespätzle weiterverarbeitet werden.

Ähnliche Rezepte

Spinatspätzle

Spinatspätzle

Gesund und gut sind Spinatspätzle. Ein Rezept das als Beilage oder Hauptspeise serviert werden kann. Vorallem ist es selbst gemacht!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte