Altmärker Nudelsuppe

Die Altmärker Nudelsuppe steckt voller Geschmack, denn das Rezept sieht eine Vielzahl frischer junger Gemüse als Einlage vor.

Altmärker Nudelsuppe

Bewertung: Ø 5,0 (5 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1.5 kg Beinscheibe (oder hohe Rippe)
2 EL Salz
10 Stk Pfefferkörner, schwarz
500 g Suppengrün (Möhren, Sellerie, Lauch)
300 g Gemüse (Kohlrabi, Erbsen, Möhren, Blumenkohl)
1 Bund Petersilie, gehackt
250 g Suppennudeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
3 l Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Suppengrün putzen, schälen, waschen und in grobe Stücke teilen. Dann das Fleisch kalt abspülen, mit dem Salz und den Pfefferkörnern in einen großen Topf geben und mit dem Wasser auffüllen. Alles bei niedriger Hitze etwa 2 Stunden lang garen.
  2. In der Zwischenzeit die Gemüseeinlage vorbereiten. Dafür Möhren und Kohlrabi schälen und würfeln, Erbsen auspalen, Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. Das Gemüse waschen und zur Seite stellen.
  3. Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit das Suppengrün zum Fleisch geben und fertig garen. Anschließend das Fleisch aus der Brühe nehmen und klein schneiden. Das Mark aus dem Knochen lösen.
  4. Die Brühe durch ein feines Sieb in einen anderen Topf abgießen. Dann zunächst den Blumenkohl und die Möhren in die Brühe geben und bei niedriger Hitze etwa 25 Minuten garen, dann den Kohlrabi hinzufügen und 10 Minuten garen und die Erbsen anschließend dazu geben und weitere 5 Minuten garen.
  5. Währenddessen Wasser in einem weiteren Topf zum Kochen bringen und die Suppennudeln darin etwa 10 Minuten - oder nach Packungsanweisung - garen. Anschließend abgießen und mit dem kleingeschnittenen Fleisch und dem Mark in die Suppe geben.
  6. Zuletzt alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Altmärker Nudelsuppe in eine Terrine oder auf Suppenteller füllen, mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Schneller geht es, wenn Tiefkühl-Gemüse verwendet wird. Die Suppe schmeckt dann ebenfalls sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Hallorenkuchen

Hallorenkuchen

Das Rezept für den Hallorenkuchen ist sehr alt. Ob es sich hier um das Original handelt, ist nicht bekannt. Aber der Kuchen schmeckt hervorragend.

Papageienkuchen

Papageienkuchen

Hauptsache bunt! Dieser Papageienkuchen ist der Hit auf jedem Kindergeburtstag und hier ist das Rezept dafür.

Schotenklump

Schotenklump

Beim Rezept für Schotenklump handelt es sich zwar um eine Erbsensuppe, aber letztlich hat das Ergebnis nur wenig Ähnlichkeit damit.

Braunkohl mit Klump

Braunkohl mit Klump

Ein ungewöhnliches Rezept für Grünkohl ist der Braunkohl mit Klump. Der Kohl erhält eine Decke aus Kartoffelpufferteig, goldgelb und lecker.

Braunkohl

Braunkohl

Das Besondere an dem Rezept für den Braunkohl sind sicher die Zutaten Zucker und Milch. Es lohnt sich, diese Variante einmal auszuprobieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte