Auberginenaufstrich

Dieser köstliche und gesunde Auberginenaufstrich lässt jede Brotzeit zu einem Gaumenschmaus werden.

Auberginenaufstrich

Bewertung: Ø 4,6 (280 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

2 Stk Auberginen
4 EL Olivenöl
2 Stk Knoblauchzehen
4 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Die Auberginen waschen, dann dessen Schalen, ohne das Fruchtfleisch zu verletzen, vorsichtig mit einem spitzen Messer einritzen und auf das Backblech legen. Im Ofen für ca. 70 Minuten backen, bis sie weich sind.
  3. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen, in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Anschließend das Olivenöl unterrühren und den Zitronensaft hinzugeben.
  5. Die Knoblauchzehen schälen, pressen und ebenfalls hinzugeben und gut umrühren. Zum Schluss den Auberginenaufstrich mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Entweder sofort mit Brot servieren oder im Kühlschrank abkühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Linsenaufstrich

Linsenaufstrich

Mit diesem Rezept erhalten Sie einen leckeren Linsenaufstrich fürs Brot, der mit wenig Mühen entsteht.

Möhren-Quark-Aufstrich

Möhren-Quark-Aufstrich

Ein gesunder, frischer und delikater Belag fürs Brot ist der Möhren-Quark-Aufstrich. Das Rezept ist vielseitig und kann auch als Dip verwendet werden.

Bresso selbstgemacht

Bresso selbstgemacht

Selbstgemachter Bresso schmeckt wirklich toll. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Omas Apfelschmalz

Omas Apfelschmalz

Omas Apfelschmalz besteht aus einfachen Zutaten und feinen Kräutern. Dies wird gerne als Brotaufstrich serviert.

Selbstgemachte Kräuterbutter

Selbstgemachte Kräuterbutter

Kräuterbutter darf auf keinem Grillfest fehlen und kann mit diesem Rezept ganz einfach selbst zubereitet werden.

Currybutter

Currybutter

Currybutter ist ein Rezept für viele Gelegenheit - entweder man lässt diese auf einem Schnitzel zerfließen oder streicht sie sich auf das Brot.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte