Cake-Pops ohne Backen

Bei diesem Rezept für Cake-Pops ohne Backen sind die hippen Teigkugeln im Nu zubereitet, denn hierfür werden Keksreste verwendet.

Cake-Pops ohne Backen

Bewertung: Ø 4,7 (80 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

200 g Kekse, nach Belieben (z.B. Butterkekse)
50 ml Sahne
100 g Vollmilchschokolade
150 g weiße Kuvertüre, zum Verzieren
50 g Zuckerdekor, zum Verzieren
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Sahne in einem Topf erhitzen, dann die Vollmilchschokolade in Stücke brechen und in der Sahne schmelzen. Dann für 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerbröseln.
  3. Nun die Schoko-Sahne-Masse nach und nach zu den Keksen geben, sodass ein gut formbarer Teig entsteht. Anschließend aus dem Teig kleine Kugeln formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Cake-Pops-Stäbchen ca. 1 cm tief eintauchen und zur Hälfte auf die Teigkugeln stecken. Diese nun erneut für 15 Minuten kühl stellen.
  5. Anschließend die Cake-Pops ohne Backen vorsichtig in die restliche Kuvertüre tauchen, nach Belieben mit Zuckerdekor verzieren und die Kuvertüre fest werden lassen.

Ähnliche Rezepte

Kaffee Cake-Pops

Kaffee Cake-Pops

Schokolade und Kaffee werden in diesem Rezept für Kaffee Cake-Pops vereint. Das Ergebnis sind kleine, süße Küchlein am Stiel.

User Kommentare