Cake-Pops mit Schokolade

Die runden Kuchen am Stiel sehen nicht nur zum Anbeißen gut aus, sie schmecken auch so. Her ist das Rezept für die tollen Cake-Pops mit Schokolade.

Cake-Pops mit Schokolade

Bewertung: Ø 4,5 (71 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

100 g Mascarpone
100 g Frischkäse

Zutaten für den Teig

150 g Butter
130 g Puderzucker
1 Prise Salz
2 Stk Eier, Gr. M
190 g Mehl
1 TL Backpulver
150 ml Milch
60 g Kakaopulver

Zutaten zum Verzieren

400 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Kokosraspel
50 g Schokostreusel
50 g Haselnüsse, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Kuchenteig:

  1. Zuerst eine Kastenform mit etwas Butter ausfetten und den Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Dann die Butter mit dem Zucker und dem Salz in eine Schüssel geben und sehr schaumig rühren. Die Eier anschließend nach und nach einzeln unterrühren.
  3. Als Nächstes das Mehl mit dem Kakao- und dem Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Ei-Masse rühren.
  4. Nun den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Backgitter vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung Cake-Pops mit Schokolade:

  1. Den ausgekühlten Kuchen über einer Schüssel mit den Fingern zerbröseln und mit dem Frischkäse und der Mascarpone zu einer glatten Masse vermengen.
  2. Aus der Kuchenmasse gleich große Kugeln formen, auf eine Unterlage legen und für 25 Minuten im Gefrierschrank fest werden lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken, in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  4. Die Teigkugeln einzeln aus dem Eis nehmen, jeweils mit einem Stiel versehen und durch die heiße Kuvertüre ziehen.
  5. Die Cake-Pops mit Schokolade nach Belieben mit verzieren, in einen Cake-Pops-Halter stellen und die Schokolade fest werden lassen.

Tipps zum Rezept

Für die Konsistenz der Cake-Pops ist es absolut erforderlich, dass der Kuchenteig vollständig erkaltet ist. Bevor er zerkrümelt wird, die Kuchenränder abschneiden, damit sich später in den Cake-Pops keine harten Stückchen finden.

Für gleichmäßige Cake-Pops die einzelnen Teigportionen vor dem Formen abwiegen. Dabei hat sich ein Gewicht von 20 g bewährt.

Vor dem Bad in der heißen Kuvertüre wie folgt vorgehen: Mit einem Stiel etwa 1 cm tiefe Löcher in die Kugeln stechen. Den Stiel danach in die geschmolzene Schokolade tauchen und in die vorgestochenen Löcher stecken. Danach für 15 Minuten in den Gefrierschrank geben, damit die Schokolade aushärtet und die Kugeln fest auf den Stielen sitzen.

Die Cake-Pops nach dem Tauchgang in heißer Kuvertüre mit Kokosflocken, gehackten Nüssen, Liebesperlen, Zucker- oder Schokostreuseln garnieren. Wer keinen Cake-Pops-Ständer besitzt, steckt sie zum Trocknen in einen Styropor- oder Mosi-Block.

Ähnliche Rezepte

Cake Pops als Osterei

Cake Pops als Osterei

Nach diesem Rezept werden Cake Pops als Osterei präsentiert und sorgen zur Osterzeit bei großen und kleinen Naschkatzen für Freude.

No Bake Cake Pops

No Bake Cake Pops

Mit Kuchen vom Vortag gelingt ganz einfach eine süße, leckere Nascherei, die begeistert, nämlich die köstlichen No Bake Cake Pops.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte