Crème brûlée

Die Crème brûlée ist der krönende Abschluss eines Menüs. Das Original-Rezept mit seinen zwei hinreißenden Texturen stammt aus der französischen Küche.

Crème brûlée

Bewertung: Ø 4,7 (3 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

70 g Zucker, fein, zum Karamellisieren

Zutaten für die Crème

1 Stk Vanilleschote, groß
150 ml Vollmilch
4 Stk Eigelbe, Gr. M, sehr frisch
70 g Zucker, fein
350 ml Schlagsahne
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Vanillecrème:

  1. Zunächst die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Die Milch in einen Topf füllen und langsam erwärmen. Das Vanillemark und die ausgekratzten Schoten hineingeben und etwa 3-4 Minuten erhitzen.
  2. In der Zwischenzeit die Eigelbe in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Handrührgerätes schaumig aufschlagen. Währenddessen den Zucker einrieseln lassen und so lange rühren, bis er sich aufgelöst hat.
  3. Nun die Sahne zur Vanillemilch gießen, alles nochmals erhitzen, aber nicht kochen. Dann vom Herd nehmen, die Schote entfernen und die Sahne-Vanillemilch unter die Eigelbmasse rühren, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.

Zubereitung Crème brûlée:

  1. Den Backofen auf 140 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Crème brûlée-Förmchen (Ø etwa 12 cm) gleichmäßig mit der flüssigen Vanillecrème befüllen und in eine große Auflaufform oder auf die Fettpfanne des Backofens setzen.
  3. Dann in den heißen Backofen schieben und so viel kochend heißes Wasser in die Form oder Fettpfanne füllen, bis die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen. Die Crème brûlée anschließend etwa 50 Minuten backen.
  4. Die nun fest Crème aus dem Ofen nehmen und etwa 1 Stunde auskühlen lassen. Danach für mindestens 4 Stunden - besser noch über Nacht - in den Kühlschrank stellen.
  5. Das Dessert erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig mit Zucker bestreuen.
  6. Den Zucker mit einem kleinen Flambiergerät flambieren, bis der Zucker karamellisiert und eine knusprige Kruste bildet. Die Crème brûlée anschließend sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Am köstlichsten schmeckt dieses Dessert, wenn die Crème noch kalt und die Kruste obendrauf noch leicht warm vom Karamellisieren ist. Manche Restaurants servieren dazu frische Früchte oder ein Sorbet, aber das ist Geschmackssache.

Ähnliche Rezepte

Kalter Hund

Kalter Hund

Ein köstliches Dessert, das nicht nur Kindern schmecken wird, ist der kalte Hund. Mit diesem Rezept punktet man immer.

Bananenschnitte

Bananenschnitte

Dieses Rezept für Bananenschnitte ist ein altes Familienrezept das immer gerne gebacken und natürlich gegessen wird.

Grießbrei

Grießbrei

Grießbrei gehört zu den traditionellen Süßspeisen. Er ist einfach in der Zubereitung und kann mit Kakao, Zimt oder frischem Obst verfeinert werden.

Schneemaß

Schneemaß

Das Rezept der Schneemaß verdankt ihren Namen der Mischung aus Korn, Vanilleeis, Sekt und Orangensaft.

Bienenstich

Bienenstich

Mit diesem leckeren Rezept ist im Nu ein himmlisches Dessert gezaubert. Bienenstich ist sehr beliebt und gelingt garantiert.

Friesencreme

Friesencreme

Das Rezept für die Friesencreme ist das ideale Dessert für die Essenstafel. Jeder kann sich selbst nehmen, was er möchte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte