Einfache Kokoskekse

Einfache Kokoskekse dürfen in der Advents- und Weihnachtszeit nicht fehlen. Das Rezept ist unkompliziert, also gleich die doppelte Menge backen!

Einfache Kokoskekse

Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

Zutaten für 40 Portionen

300 g Weizenmehl
130 g Zucker
1 Stk Ei, Gr. L
125 g Butter, weich
125 g Kokosraspeln
2 EL Puderzucker, gesiebt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Anschließend das Mehl mit dem Zucker, dem Ei, der weichen Butter und den Kokosraspeln in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Nun mit einem Teelöffel kleine Teigmengen abstechen und mit bemehlten Händen zu Kugeln formen.
  4. Die Teigkugeln mit etwas Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech setzen und im heißen Backofen etwa 10 Minuten goldbraun backen.
  5. Danach aus dem Ofen nehmen und die Einfachen Kokoskekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zuletzt mit dem Puderzucker bestreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Zwischen Pergamentpapierlagen halten sich die Kekse in einer gut geschlossenen Blechdose lange frisch.

Ähnliche Rezepte

Schmalzgebäck

Schmalzgebäck

Auf jeder Kirmes heiß beliebt ist Schmalzgebäck. Mit diesem Rezept kann das köstliche Gebäck einfach selbst hergestellt und zuhause genossen werden.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditionellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Wiener Faschingskrapfen

Wiener Faschingskrapfen

Nicht nur in der 5. Jahreszeit, dem Karneval, kommen Wiener Faschingskrapfen gut an. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Selbstgemachte Haselnussmakronen schmecken einfach traumhaft. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

Croissants

Croissants

Croissants bereichern das Frühstück und sind jede Kaloriensünde wert. Das Rezept nimmt einige Zeit in Anspruch, doch die Mühe lohnt sich!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte