Quarkkrapfen ohne Hefe

Diese saftigen Quarkkrapfen ohne Hefe sind schnell und ohne viel Aufwand zubereitet. Hier das Rezept für das beliebte Schmalzgebäck.

Quarkkrapfen

Bewertung: Ø 4,4 (123 Stimmen)
35 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

250 g Quark
60 g Zucker
1 Pk Vanillin-Zucker
1.5 EL Butter, zerlassen
3 Tr Buttervanille-Aroma
500 g Butterschmalz oder Kokosfett
280 g Mehl
1 Pk Backpulver
2 Stk Eier
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver mischen.
  2. Danach Quark, Zucker, zerlassene Butter, Vanillin-Zucker, Eier sowie Buttervanille-Aroma zu dem Mehl hinzufügen und alle Zutaten miteinander verkneten, so dass ein glatter Teig entsteht.
  3. Nun das Fett in einem kleinen hohen Topf oder in einer Fritteuse auf 180 Grad erhitzen, aus dem Teig mit nassen Händen Kugeln formen und schwimmend im heißen Fett für ca. 4 Minuten goldbraun ausbacken. Bei Bedarf die Quarkkrapfen zwischendurch wenden. Alternativ kann man zum Formen aus einen Eisportionierer oder zwei Teelöffel verwenden.

Tipps zum Rezept

Die Krapfen auf einem Küchentuch oder Küchenpapier entfetten und mit Puderzucker bestäuben.

Die Quarkkrapfen lassen sich gut einfrieren. Dann einfach vor dem Servieren kurz in der Mikrowelle oder im Backofen aufbacken.

Ähnliche Rezepte

Käsefüße

Käsefüße

Die köstlichen Käsefüße dürfen auf keiner Party fehlen. Ihre Gäste werden nicht widerstehen können.

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Die leckeren Gebäckstücke vom Blech sind schnell gemacht und vor allem von Kindern heiß begehrt. Hier das Rezept für zuckersüße Amerikaner.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditonellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Schneeschlaufen

Schneeschlaufen

Schneeschlaufen sind ein köstliches Dessert und haben ein tolles Aroma. Ihre Familie wird von diesem Rezept überwältigt sein.

Macarons aus Frankreich

Macarons aus Frankreich

Eine delikate französische Süßspeise für Ihre Gäste gelingt mit diesem Rezept. Die Macarons aus Frankreich zergehen auf der Zunge.

Mascarpone-Ecken

Mascarpone-Ecken

In Italien serviert man zu Mascarpone-Ecken einen Amaretto und taucht das Gebäck darin ein. Ein Rezept mit südlichem Flair.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte