Linzer Stangerl

Linzer Stangerl schmecken nicht nur gut, sondern sind mit diesem Rezept auch einfach hergestellt.

Linzer Stangerl

Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

Zutaten für 15 Portionen

140 g Aprikosenkonfitüre
250 g Kuvertüre, dunkel

Zutaten für den Teig

1 Stk Zitrone, Bio
200 g Butter, weich
90 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Stk Eigelb
1 Stk Ei
210 g Mehl, glatt
150 g Speisestärke
1 TL Backpulver
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zitrone gut waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Schale abreiben.
  3. Nun die Zitronenschale zusammen mit der Butter in eine Schüssel geben und gut schaumig rühren.
  4. Anschließend Puderzucker, Vanillezucker und Salz hinzugeben und für ca. 5 Minuten weiterrühren.
  5. Dotter und Ei hinzufügen und kurz unterrühren.
  6. Zum Schluss das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen und vorsichtig unter den Teig rühren.
  7. Dann den Teig in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen und auf die vorbereiteten Backbleche ca. 8 cm lange Stangerl spritzen - dabei etwas Abstand halten.
  8. Die Stangerl nacheinander im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 10 Minuten hell backen und auskühlen lassen.
  9. Danach die Konfitüre in einer Schüssel glatt rühren, in einen Dressiersack füllen und je etwas Konfitüre auf die Hälfte der Stangerl spritzen. Dann je ein leeres Stangerl darauf legen und leicht zusammendrücken.
  10. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die fertigen Stangerl darin eintauchen.

Tipps zum Rezept

Die getrockneten Linzer Stangerl in einer luftdicht verschließbaren Dose an einem kühlen Ort aufbewahren, so sind sie 2-3 Wochen haltbar.

Ähnliche Rezepte

Wiener Faschingskrapfen

Wiener Faschingskrapfen

Nicht nur in der 5. Jahreszeit, dem Karneval, kommen Wiener Faschingskrapfen gut an. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Croissants

Croissants

Croissants bereichern das Frühstück und sind jede Kaloriensünde wert. Das Rezept nimmt einige Zeit in Anspruch, doch die Mühe lohnt sich!

Käsefüße

Käsefüße

Die köstlichen Käsefüße dürfen auf keiner Party fehlen - die Gäste werden nicht widerstehen können.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditionellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Selbstgemachte Haselnussmakronen schmecken einfach traumhaft. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte