Wiener Faschingskrapfen

Nicht nur in der 5. Jahreszeit, dem Karneval, kommen Wiener Faschingskrapfen gut an. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Wiener Faschingskrapfen

Bewertung: Ø 4,3 (60 Stimmen)
145 Minuten

Zutaten für 10 Portionen

70 g Butter
4 Stk Eigelb, Größe L
25 g Hefe
250 g Aprikosenmarmelade, zum Füllen
500 g Weizenmehl, Type 405
250 ml Milch, oder Wasser lauwarm
1 Prise Salz
70 g Zucker
180 g Öl, zum Ausbacken
2 EL Sahne
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Wiener Faschingskrapfen die Hälfte der Milch erwärmen, die Hefe hineinbröckeln und in der Milch auflösen.
  2. Danach die Hefemilch mit ca. 200 Gramm Mehl zu einem Vorteig verkneten. Diesen mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
  3. Danach das Eigelb mit dem Zucker verrühren, die restliche Milch, das restliche Mehl, die weiche Butter, Sahne sowie das Salz hinzufügen und mit dem Vorteig zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Diesen zugedeckt für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  5. Anschließend aus dem Teig 20-25 gleichmäßige Kugeln formen. Diese zugedeckt weitere 45 Minuten ruhen lassen, dabei sollte sich ihr Volumen verdoppeln.
  6. Das Fett in einer Kasserolle auf 160 °C erhitzen und die Krapfen darin, schwimmend goldgelb auf beiden Seiten ausbacken - sollte pro Seite ca. 2-3 Minuten dauern. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und auf einem Küchengitter abtropfen lassen.
  7. Die Marmelade (=Konfitüre) in einen Spritzbeutel füllen, diese seitlich in die noch warmen Faschingskrapfen hineinspritzen und die Krapfen zum Schluss mit Puderzucker besieben.

Tipps zum Rezept

Zusätzlich kann man in den Krapfenteig auch noch einen Schuss Rum hinzufügen.

Ähnliche Rezepte

Croissants

Croissants

Croissants bereichern das Frühstück und sind jede Kaloriensünde wert. Das Rezept nimmt einige Zeit in Anspruch, doch die Mühe lohnt sich!

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Saftige Amerikaner mit Puddingpulver

Die leckeren Gebäckstücke vom Blech sind schnell gemacht und vor allem von Kindern heiß begehrt. Hier das Rezept für zuckersüße Amerikaner.

Käsefüße

Käsefüße

Die köstlichen Käsefüße dürfen auf keiner Party fehlen. Ihre Gäste werden nicht widerstehen können.

Nusskugeln

Nusskugeln

Die traditionellen Nusskugeln dürfen bei Ihrer Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Dieses super Rezept ist einfach zu bereiten.

Haselnussmakronen

Haselnussmakronen

Selbstgemachte Haselnussmakronen schmecken einfach traumhaft. Mit diesem einfachen und schnellen Rezept gelingen Sie super.

Macarons aus Frankreich

Macarons aus Frankreich

Eine delikate französische Süßspeise für Ihre Gäste gelingt mit diesem Rezept. Die Macarons aus Frankreich zergehen auf der Zunge.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte