Gefüllte Blätterteig-Schinken-Röllchen

Die würzig gefüllten Blätterteig-Schinken-Röllchen als Snack oder Fingerfood großen Anklang und das Rezept dafür ist völlig unkompliziert.

Gefüllte Blätterteig-Schinken-Röllchen

Bewertung: Ø 4,6 (24 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

270 g Blätterteig, frisch, Kühlregal
130 g Schinken, gekocht, in Scheiben
1 Stk Zwiebel
3 EL Crème fraîche
1 Stk Ei, Gr. M
130 g Edamer, gerieben
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Für die Füllung die Zwiebel schälen und fein hacken. Dann den gekochten Schinken zuerst in dünne Streifen, danach in kleine Würfel schneiden.
  3. Anschließend das Ei sauber trennen, das Eigelb in eine Tasse geben und das Eiweiß mit der Crème fraîche und dem geriebenen Käse, den Zwiebel- und Schinkenwürfeln in einer Schüssel vermischen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals gut vermengen.
  4. Nun den Blätterteig mit seinem Backpapier entrollen und auf eine Arbeitsfläche legen.
  5. Die Füllung von einer langen Seite aus darauf verteilen und auf der gegenüberliegenden Längsseite einen 2-3 cm breiten Rand frei lassen.
  6. Das Eigelb in der Tasse verquirlen und den frei gelassenen Rand damit bestreichen. Anschließend den Teig von der befüllten Seite her aufrollen und zuletzt den mit Eigelb bestrichenen Rand gut andrücken.
  7. Jetzt die Rolle in 2-2,5 cm breite Scheiben schneiden, mit einer Schnittfläche auf das Backblech setzen und auf der mittleren Schiene des heißen Backofens etwa 8-15 Minuten backen.
  8. Die Blätterteig-Schinken-Röllchen etwas abkühlen lassen und danach servieren.

Tipps zum Rezept

Frischer Blätterteig aus dem Kühlregal darf weder geknetet, noch ausgerollt werden. Seine feinen Schichten würden dadurch zerstört und könnten nicht mehr aufgehen.

Alternativ können auch tiefgekühlte Blätterteigplatten verwendet werden. Die Platten vor der Verarbeitung vollständig auftauen lassen, dann übereinander legen und auf die gewünschte Größe ausrollen. Auch dieser Blätterteig darf nicht geknetet werden.

Zum Schneiden der Rolle eine scharfes Messer benutzen, damit die Schnittkanten nicht zusammengepresst werden. Das würde nämlich verhindern, dass der Teig schön blättrig aufgeht.

Für die Füllung kann natürlich auch jeder andere Käse verwendet werden, nur würzig soll er sein. Die Blätterteig-Schinken-Röllchen schmecken warm oder kalt, sind ein toller Partysnack und auch beim Picknick willkommen.

Ähnliche Rezepte

Blätterteig-Quarktaschen

Blätterteig-Quarktaschen

Ein Rezept für sehr leckere Blätterteig-Quarktaschen, die wirklich jeder mit frischem Blätterteig aus dem Kühlregal schnell und einfach zaubern kann.

Nutella-Blätterteigtaschen

Nutella-Blätterteigtaschen

Wie das duftet! Das Rezept für die knusprig-leichten Nutella-Blätterteigtaschen ist zwar etwas gehaltvoll, aber dafür schmeckt das Gebäck herrlich.

Zimtschnecken

Zimtschnecken

Lust auf Zimtschnecken, aber wenig Zeit? Mit diesem Rezept und frischem Blätterteig aus der Kühltheke sind die leckeren Teilchen ganz fix gebacken.

Blätterteig-Brezeln

Blätterteig-Brezeln

Dieses Rezept für Blätterteig-Brezeln ist sehr einfach in der Zubereitung und eignet sich hervorragend, wenn sich überraschend Besuch ankündigt.

Herzhafte Teigtaschen

Herzhafte Teigtaschen

Herzhafte Teigtaschen als Snack oder Fingerfood entstehen nach diesem Rezept aus frischem Blätterteig, der mit Spinat und Frischkäse gefüllt werden.

Gedrehte Käsestangen

Gedrehte Käsestangen

Mit diesem Rezept für gedrehte Käsestangen ist sehr schnell ein herzhafter Snack zu einem Glas Wein oder für den nächsten Filmabend zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte