Graukaslaibchen nach Zillertaler Art

Ob zu Fisch, Fleisch oder als Snack - Die herzhaften Graukaslaibchen nach Zillertaler Art eignen sich ideal als Beilage.

Graukaslaibchen nach Zillertaler Art

Bewertung: Ø 4,0 (23 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

500 g Kartoffeln (fest kochend)
4 EL Schmalz (Grieben- oder Butterschmalz)
500 g Zillertaler Graukäse
3 Stk Zwiebeln
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
60 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln waschen, schälen und in leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten lang kochen, abgießen und abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlten Kartoffeln mit einer Reibe in feine Streifen reiben.
  3. Als Nächstes die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Graukäse mit einer Reibe fein reiben.
  4. Anschließend die Kartoffeln, Zwiebeln und den Graukäse gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abrunden.
  5. Im nächsten Schritt das Mehl unter die Masse mischen, bis ein fester Teig entsteht und diesen zu kleinen Laibchen formen.
  6. Zuletzt das Schmalz in einer Pfanne erhitzen und die Graukaslaibchen darin anbraten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.

Tipps zum Rezept

Wenn es richtig deftig werden soll, können gebratene Speckwürfel dazu gegeben werden.

Ähnliche Rezepte

Bratkartoffeln im Airfryer

Bratkartoffeln im Airfryer

Im Airfryer werden Bratkartoffeln einfach und schonend zubereitet. Zudem gelingen diese mit diesem Rezept sehr schnell.

Kartoffeln aus dem Backofen

Kartoffeln aus dem Backofen

Diese Kartoffeln aus dem Backofen sehen toll aus und sind geschmacklich einfach lecker. Das Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Herzoginnenkartoffeln

Herzoginnenkartoffeln

Herzoginnenkartoffeln sind eine beliebte Beilage. Dieses einfache Rezept sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch so.

Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln

Bei köstlichen Ofenkartoffeln greift jeder gerne zu. Dieses sehr einfache Rezept ist zu empfehlen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte