Salzkartoffeln

Die beliebten Salzkartoffeln sind sehr einfach in der Zubereitung und die perfekte Beilage zu vielen Fleisch- und Fischgerichten.

Salzkartoffeln

Bewertung: Ø 4,6 (397 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Kartoffeln, festkochend
1 EL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Salzkartoffeln die Kartoffeln gründlich waschen, mit einem Sparschäler schälen und nochmals mit kaltem Wasser abspülen. Dann die Kartoffeln je nach Größe vierteln oder halbieren bzw. in gleich große Stücke schneiden.
  2. Nun die Kartoffelstücke in einen Topf geben, mit kaltem Wasser auffüllen, bis die Kartoffeln mit dem Wasser bedeckt sind. Das Salz hinzufügen, aufkochen lassen, anschließend die Hitze reduzieren und die Kartoffeln für rund 15-20 Minuten weich garen.
  3. Dann die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  4. Die fertigen Salzkartoffeln entweder sofort servieren oder zusätzlich mit Kräutern, wie Petersilie, Schnittlauch, Dill, usw. verfeinern.

Tipps zum Rezept

Um zu prüfen ob die Kartoffeln gar sind, kann man die sogenannte Garprobe machen - dazu sticht man mit einem Messer eine Kartoffel an, rutsch diese relativ leicht wieder ab, sind die Kartoffel fertig.

Ähnliche Rezepte

Bratkartoffeln im Airfryer

Bratkartoffeln im Airfryer

Im Airfryer werden Bratkartoffeln einfach und schonend zubereitet. Zudem gelingen diese mit diesem Rezept sehr schnell.

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer

Bei den tollen Kartoffelpuffern greift jeder gerne zu. Dieses vegetarische Rezept ist sehr beliebt und einfach in der Zubereitung.

Kartoffeln aus dem Backofen

Kartoffeln aus dem Backofen

Diese Kartoffeln aus dem Backofen sehen toll aus und sind geschmacklich einfach lecker. Das Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln

Bei köstlichen Ofenkartoffeln greift jeder gerne zu. Dieses sehr einfache Rezept ist zu empfehlen.

Strohkartoffeln

Strohkartoffeln

Pikante Strohkartoffeln eignen sich als köstliche Beilage zu zahlreichen Gerichten. Von diesem tollen Rezept bekommt man einfach nicht genug.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte