Gravad Lax

Eine besondere Spezialität aus Norwegen ist der sogenannte Gravad Lax (graved Lachs), der oft an Festtagen wie Ostern oder Weihnachten serviert wird.

Gravad Lax

Bewertung: Ø 4,5 (68 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1.5 kg Lachsfilet ohne Haut und Gräten
3 Bund Dill
5 EL Salz
5 EL Zucker
2 EL Pfeffer aus der Mühle
1 EL Pimentkörner
4 EL Senf
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Lachsfilet sollte gewaschen und mit einem Küchentuch vorsichtig getrocknet werden. Den Dill klein hacken.
  2. Anschließend den Zucker, das Salz, Pfeffer und eventuell Senf und Piment vermengen und den Dill hinzugeben.
  3. Danach wird der Fisch gut in der vorbereiteten Mischung gewendet, anschließend in einem luftdichten Beutel oder in Folie verpackt und für 2-3 Tage im Kühlschrank kalt gestellt.
  4. Vor dem Servieren wird der Lachs vorsichtig aus dem Beutel genommen, die Marinade und Gewürzkörner grob entfernt und anschließend in mundgerechte Stücke geschnitten.

Tipps zum Rezept

Der Graved Lachs schmeckt besonders gut als Vorspeise oder Snack auf Brot oder Knäckebrot. Wer mag, kann dazu noch eine klassische Senf-Dill-Sauce reichen, die sich hervorragend als Dip für den Fisch eignet.

Übersetzt bedeutet der Name so viel wie "eingegrabener Lachs". Da das Rezept sehr alt ist und bis in die Zeit der Wikinger zurück reicht, es damals aber noch keine Kühlmöglichkeit in Form eines Kühlschrankes gab, musste eine Möglichkeit gefunden werden, den Fisch zu konservieren, damit er länger haltbar blieb. Dies erreichten die Wikinger indem sie den Lachs zunächst mit Salz und Kräutern belegten und ihn dann in die kühle Erde eingruben. Heutzutage ist es zum Glück nicht mehr nötig, den Lachs in der Erde zu verbuddeln. Stattdessen kann man den eingelegten Fisch einfach mehrere Tage im Kühlschrank "eingraben".

Ähnliche Rezepte

Karelischer Fleischtopf

Karelischer Fleischtopf

Der Karelischer Fleischtopf ist eine deftige Spezialität aus Finnland - lecker, sättigend und auch für Kochanfänger ohne Probleme machbar.

Lutefisk

Lutefisk

Das traditionelle nordische Fischgericht Lutefisk ist ein typisches Weihnachtsessen, das allerdings sehr aufwendig ist - doch der Aufwand lohnt sich.

Lohikeitto

Lohikeitto

Lohikeitto ist eine cremige Lachssuppe, mit Lachsfilets und Kartoffeln, die in Finnland und anderen nordischen Ländern weit verbreitet ist.

Dänische Lachstorte

Dänische Lachstorte

Das Besondere an der dänische Lachstorte ist, dass sie von Kochanfängern sehr leicht nachgemacht werden.

Semla

Semla

Das Semla wird in Skandinavien traditionell zur Fastenzeit gereicht. Hier ist ein Rezept für die Semlor, wie das Hefegebäck in der Mehrzahl heißt.

Köttbullar

Köttbullar

Die Köttbullar aus Schweden mit Kartoffeln, Preiselbeeren und einer Sahnsoße kennt jeder aus dem schwedischen Möbelhaus.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte