Semla

Das Semla wird in Skandinavien traditionell zur Fastenzeit gereicht. Hier ist ein Rezept für die Semlor, wie das Hefegebäck in der Mehrzahl heißt.

Semla

Bewertung: Ø 4,3 (121 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 Stk Ei, zum Bestreichen
30 ml Milch, zum Bestreichen
400 ml Schlagsahne
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Puderzucker

Zutaten für den Teig

450 g Mehl, Type 405
250 ml Milch, lauwarm
80 g Butter, zerlassen
1 Pk Trockenhefe
50 g Zucker
0.5 TL Salz
1 Prise Kardamompulver
1 Stk Ei

Zutaten für die Füllung

100 g Mandeln, gemahlen
80 g Puderzucker
1 TL Amaretto
1 TL Honig
30 g Butter, weich
20 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Semlor:

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit der Trockenhefe vermengen. Die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen und dann etwas abkühlen lassen.
  2. Anschließend die lauwarme Milch mit der zerlassenen Butter, dem Zucker, dem Ei, dem Salz und dem Kardamom in einer separaten Schüssel verrühren. Danach zum Mehl-Hefe-Gemisch geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und den etwas klebrigen Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Im Anschluss daran den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und bei Bedarf noch etwas Mehl unter den Teig mischen. Dann zu Kugeln formen und abgedeckt weitere 10 Minuten gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C (200 °C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Danach die Teigkugeln auf das vorbereitete Backblech setzen. Das Ei mit der Milch verquirlen, die Teigkugeln damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten goldbraun backen.
  7. Die Semlor danach aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  8. Zubereitung Füllung:

    1. Sobald die Semlor ausgekühlt sind, im oberen Teil einen Deckel abschneiden und das Gebäck mit einem kleinen Löffel aushöhlen und den Teig zerbröseln.
    2. Etwa 4 EL der Teigbrösel in einer Schüssel mit den Mandeln, dem Puderzucker, dem Honig, dem Mandellikör, der weichen Butter und der Milch verrühren.
    3. Dann die Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
    4. Jetzt jede Semla mit der Marzipanmasse befüllen und einen Tuff Sahne aufspritzen.
    5. Zum Schluss die abgeschnittenen Teigdeckel auf den Sahnetuff setzen und die schwedischen Windbeutel mit vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipps zum Rezept

Früher wurde das Semla in Schweden, Finnland und Estland traditionell am Faschingsdienstag in einem tiefen Teller mit heißer Milch serviert. Inzwischen gibt es die Semlor von Weihnachten an bis zu den Osterfeiertagen.

Den Teig vor dem Teilen zu einem Strang ausrollen und mit einer Teigkarte gleich große Stücke abstechen. Die Stücke schön rund formen, damit Spannung auf dem Teig entsteht.

Damit die Oberfläche der Teigkugeln schön glatt wird, die einzelnen Teigkugeln mit der flachen Hand auf eine Arbeitsfläche drücken und kreisend rollen, bis sie glatt und glänzend sind.

Die Semlor können bereits am Vortag gebacken werden. Die Füllung erst am nächsten Tag zubereiten und das Gebäck nach dem Befüllen bis zum Verzehr kühl stellen.

Ähnliche Rezepte

Karelischer Fleischtopf

Karelischer Fleischtopf

Der Karelischer Fleischtopf ist eine deftige Spezialität aus Finnland - lecker, sättigend und auch für Kochanfänger ohne Probleme machbar.

Lutefisk

Lutefisk

Das traditionelle nordische Fischgericht Lutefisk ist ein typisches Weihnachtsessen, das allerdings sehr aufwendig ist - doch der Aufwand lohnt sich.

Lohikeitto

Lohikeitto

Lohikeitto ist eine cremige Lachssuppe, mit Lachsfilets und Kartoffeln, die in Finnland und anderen nordischen Ländern weit verbreitet ist.

Gravad Lax

Gravad Lax

Eine besondere Spezialität aus Norwegen ist der sogenannte Gravad Lax (graved Lachs), der oft an Festtagen wie Ostern oder Weihnachten serviert wird.

Dänische Lachstorte

Dänische Lachstorte

Das Besondere an der dänische Lachstorte ist, dass sie von Kochanfängern sehr leicht nachgemacht werden.

Aebleskiver

Aebleskiver

Aebleskiver, die kugelrunden Pfannkuchen aus Dänemark, werden traditionell an Weihnachten gebacken. Unser Rezept dafür gelingt sicher.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte