Hähnchen-Saté

Knusprig gebratene Hähnchen-Saté-Spieße und eine süß-scharfe Erdnusssauce - ein tolles Rezept für Liebhaber der asiatischen Küche.

Hähnchen-Saté Foto Gutekueche.de

Bewertung: Ø 4,8 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

12 Stk Holzspieße
600 g Hähnchenbrustfilet, ohne Haut
2 Stk Limetten, zum Dazuservieren

Zutaten für die Marinade

2 EL Honig, flüssig
1 TL Currypaste, rot
2 EL Sojasauce, salzig
60 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 EL Rohrzucker, brauner Zucker

Zutaten für die Erdnusssauce

1 TL Currypaste, rot
50 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 Stk Chilischote, rot, klein
50 g Erdnüsse, geröstet
100 g Erdnussbutter
2 EL Limettensaft
3 zw Koriander

Zeit

220 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit 180 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

Bitte beachten: Das Fleisch wird 3 Stunden mariniert.

>
  1. Das Hähnchenbrustfilet zunächst kalt abspülen und trocken tupfen. Dann der Länge nach in dünne Streifen schneiden.
  2. In einer Schüssel den Honig mit der Currypaste, Sojasauce und der Kokosmilch verrühren.
  3. Dann die Hähnchenstreifen dazu geben, gut vermischen und zugedeckt ca. 3 Stunden kalt stellen.
  4. In der Zwischenzeit für die Erdnusssauce die Chilischote aufschneiden, entkernen und fein schneiden.
  5. Nun die Erdnüsse fein hacken und mit Chili, Erdnussbutter, Sojasauce, Currypaste sowie Kokosmilch gut verrühren.
  6. Die Sauce mit dem Limettensaft und dem braunen Zucker abschmecken.
  7. Den Koriander waschen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen, fein hacken und zur Sauce geben. Die Sauce noch einmal gut durchrühren.
  8. Die marinierten Hähnchenstreifen wellenartig auf die Holzspieße schieben. Die Spieße in einer heißen Grillpfanne - oder auf dem Grill - von beiden Seiten jeweils ca. 3 Minuten braten - dabei immer wieder mit der Marinade bestreichen.
  9. Das Hähnchen-Saté mit der Erdnusssauce und Reis servieren.

Tipps zum Rezept

Damit die Holzspieße in der Pfanne - oder auf dem Grill - nicht verbrennen, einfach eine halbe Stunde vor ihrem Einsatz in kaltes Wasser legen. Das Holz saugt sich voll und verbrennt deshalb nicht.

Nährwert pro Portion

kcal
489
Fett
25,98 g
Eiweiß
45,64 g
Kohlenhydrate
20,44 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Gebratene Gänsekeule

GEBRATENE GÄNSEKEULE

Besonders gerne werden gebratene Gänsekeulen am Martinstag oder an Weihnachten serviert, diese schmecken aber auch das ganze restliche Jahr über.

Putenschnitzel mit Reis

PUTENSCHNITZEL MIT REIS

Ein gebratenes Putenschnitzel mit Reis ist schnell und einfach zubereitet. Zudem ist es noch sehr kalorienarm.

Gänsebrust

GÄNSEBRUST

Diese leckere Gänsebrust ist der reinste Gaumenschmaus. Sie werden von dem einfachen Rezept begeistert sein.

Mie-Nudeln mit Putenstreifen und Gemüse

MIE-NUDELN MIT PUTENSTREIFEN UND GEMÜSE

Eine einfache, aber köstliche asiatische Nudelpfanne gelingt mit dem Rezept für Mie-Nudeln mit Putenstreifen und Gemüse.

Gänsebraten mit Semmelfüllung

GÄNSEBRATEN MIT SEMMELFÜLLUNG

Gänsebraten mit Semmelfüllung ist etwas ganz Besonderes. Mit diesem Rezept gelingt ein richtiges Festmahl.

Putenkeule geschmort

PUTENKEULE GESCHMORT

Nach diesem Rezept wird die Putenkeule geschmort und die ganze Familie freut sich darauf. Das Fleisch wird butterzart und die Sauce delikat.

User Kommentare