Gänsebraten mit Hackfleischfüllung

Gänsebraten mit Hackfleischfüllung ist Genuss pur. Hier das Rezept für eine köstliche Hauptspeise.

Gänsebraten mit Hackfleischfüllung

Bewertung: Ø 4,1 (137 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Gans, ca. 3 Kilogramm
1 Prise Salz
4 Stk Möhren
1 Stk Lauch
1 Stk Apfel, säuerlich
1 EL Majoran, gemahlen
500 ml Geflügelfond
500 ml Wasser, für den Bräter
1 EL Speisestärke
1 Prise Pfeffer

Zutaten für die Füllung

1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Stk Brötchen, altbacken
100 ml Wasser, zum Einweichen
3 Stk Zwiebeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
2 Stk Knoblauchzehen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Danach die Gans ausnehmen, innen und außen unter fließendem Wasser gut waschen und dann mit Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Majoran innen und außen gut einreiben.
  3. Für die Füllung die Brötchen im Wasser einweichen und anschließend mit den Händen gut ausdrücken. Die Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein hacken. Nun die Zwiebel-, die Knoblauchstücke sowie die Brötchen mit dem Hackfleisch vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Gans mit der Masse füllen und mit Holzstäbchen verschließen bzw. mit Küchengarn zunähen. Die beiden Flügel mit Küchengarn so zusammenbinden, dass sie am Gänsebraten anliegen. Die Keulen ebenso zusammenbinden und verknoten.
  5. Dann die Möhren putzen, waschen und grob zerkleinern. Den Lauch vom Wurzelende befreien, putzen und in Ringe schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und ebenso grob zerteilen.
  6. Anschließend die Gans mit der Brustseite nach oben in einen Bräter legen, dann das Gemüse sowie den Apfel darin verteilen. Die Gans einige Male mit einer Gabel einstechen, damit das Fett besser austreten kann. Anschließend das Wasser hinzufügen und den Gänsebraten mit Hackfleischfüllung zugedeckt auf der untersten Schiene für 1,5 Stunde braten - dabei die Gans immer wieder mit dem Bratenfond übergießen.
  7. Danach die Gans auf die andere Seite drehen, die Flüssigkeit abgießen und mit dem Geflügelfond aufgießen. Nun das Ganze zugedeckt für weitere 1,5 Stunden braten lassen.
  8. Die letzten 30 Minuten die Gans ohne Deckel braten, diese unter den Keulen ein paar Mal mit der Gabel einstechen und immer wieder mit dem Sud übergießen.
  9. Für die letzten 10 Minuten die Gans auf ein Backblech legen, die Grillfunktion des Backofens einschalten und noch 10-15 Minuten braten. Dabei immer wieder kontrollieren, dass die Gans nicht zu braun wird.
  10. Zum Schluss den Bratensud durch ein Sieb abgießen, das überschüssige Fett abschöpfen und den Bratensaft mit der Speisestärke verrühren, damit dieser andickt.

Tipps zum Rezept

Den Gänsebraten auf einer Platte mit Äpfeln und Kräutern garniert anrichten. Die Soße separat dazu reichen. Als Beilage eignen sich Kartoffelklöße und Rotkohl.

Um zu prüfen, ob die Gans schon gar ist mit der Rückseite eines Löffels an die Keule drücken. Ist diese schon weich kann die Gans serviert werden. Ansonsten die Gans noch weitere 30 Minuten zugedeckt braten.

Ähnliche Rezepte

Scharfe Pute mit Chilisauce

Scharfe Pute mit Chilisauce

Für ein schönes Abendessen ist dieses Rezept für Scharfe Pute mit Chilisauce ideal. Vorausgesetzt man isst gerne scharf.

Entenbrustfilet

Entenbrustfilet

Saftig und zart wird das leckere Entenbrustfilet mit diesem Rezept zubereitet. Eine tolle Hauptspeise für ein besonderes Dinner.

Pute in Käsesauce

Pute in Käsesauce

Die Putenschnitzel in Käsesauce sind ein herzhaftes Gericht, das mit grünem Salat besonders gut schmeckt. Das Rezept eignet sich für 4 Personen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte