Gänsebrust sous-vide

Das Rezept für die Gänsebrust sous-vide parfümiert das Fleisch mit weihnachtlichen Aromen. Das Ergebnis ist zart, saftig und absolut köstlich.

Gänsebrust sous-vide

Bewertung: Ø 4,3 (187 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.2 kg Gänsebrust, doppelt, am Knochen
100 ml Portwein, rot
2 EL Butter, eiskalt
1 Prise Salz

Zutaten für die Gewürzmischung

1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Orangenabrieb
0.5 TL Piment dEspelette, Ezpeletako Biperra
0.5 TL Chilipulver
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Lebkuchengewürz
0.5 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Gänsebrust waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in einen Plastikbeutel geben, vakuumieren und in einem 80 °C heißen Wasserbad 10 Stunden lang garen. Durch dieses lange Sous-Vide-Garen ist das Fleisch dann zwar nicht mehr medium, aber es ist schön weich und hat nach dem Braten im Backofen eine knusprige Haut.
  2. In der Zwischenzeit die Gewürzmischung zubereiten. Dafür Salz, Lebkuchengewürz, Paprika, Chilipulver, Piment dEspelette sowie den Orangenabrieb miteinander vermischen und zugedeckt zur Seite stellen.
  3. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Das Fleisch nach den 10 Stunden aus dem Wasser und aus dem Plastikbeutel nehmen und trocken tupfen.
  5. Die entstandene Garflüssigkeit in eine kleine Kasserolle abgießen. Die Haut der Gänsebrust mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden und mit der Gewürzmischung einreiben.
  6. Nun die Gänsebrust auf ein Backblech oder in eine ofenfeste Form (oder Bräter ohne Deckel) geben und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten knusprig braten. In den letzten 5 Minuten Temperatur auf 250 Grad erhöhen.
  7. In der Zwischenzeit die Garflüssigkeit mit dem Portwein 1 Minute aufkochen lassen und danach etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze reduzieren. Kurz vor dem Servieren die eiskalte Butter unterschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Zuletzt die Gänsebrust sous-vide vom Knochen trennen, in Scheiben schneiden und mit der Portweinsauce servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passt am besten Spitzkohlgemüse, Rotkohl, Kartoffelklöße oder ein herbstliches Kürbispüree.

Getränketipp

Dieses köstliche „Sous-vide-Gericht“ verlangt nach einem feinen Rotwein als Begleitung. Zum Beispiel einen aus der edlen Burgunderfamilie, wie einen Spätburgunder oder Frühburgunder von der Ahr. Nicht wärmer als mit 18 °C serviert.

Ähnliche Rezepte

Entenbrustfilet

Entenbrustfilet

Saftig und zart wird das leckere Entenbrustfilet mit diesem Rezept zubereitet. Eine tolle Hauptspeise für ein besonderes Dinner.

Knusprige Gänsekeule

Knusprige Gänsekeule

Knusprige Gänsekeule ist ein Hochgenuss und lässt sich ohne großem Aufwand einfach zubereiten. Dieses Rezept ist sehr zu empfehlen.

Gänsebrust aus der Pfanne

Gänsebrust aus der Pfanne

Bereiten Sie die Gänsebrust aus der Pfanne nach unserem Rezept einfach und unkompliziert zu, wann immer Sie Lust auf dieses Geflügel haben.

Entenbraten

Entenbraten

Dieser köstliche Entenbraten schmeckt sehr zart. Das einfache und perfekte Rezept gelingt garantiert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte