Hermann-Teig selber machen

Hermann ist der Name eines Sauerteig-Rezepts für Kuchen und Brot. Einen Hermann-Teig selber machen kann jeder, der die Zeit dafür hat.

Hermann-Teig selber machen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten Hermann-Teig Ansatz

100 g Mehl
25 g Zucker
0.5 Pk Trockenhefe
150 ml Wasser, lauwarm

Zutaten Tag 5 nach der Ruhephase

100 g Mehl
150 g Zucker
150 ml Milch

Zutaten Tag 10 nach der Ruhephase

100 g Mehl
150 g Zucker
150 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Bitte beachten: Hermann-Teig selber machen benötigt eine passive Zubereitungszeit von insgesamt 14 Tagen!

Hermann-Teig ansetzen:

  1. Zunächst das Mehl mit dem Zucker und der Trockenhefe vermischen und in eine Deckelschüssel (Inhalt 1,5 l - kein Metall!) füllen.
  2. Anschließend das lauwarme Wasser dazugeben und die Zutaten mit einem Holzkochlöffel zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen und den Teig-Ansatz 2 Tage lang bei Raumtemperatur stehen lassen.
  4. Die Schüssel danach für weitere 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Während der 4-tägigen Ruhephase den Teig täglich 1 x umrühren.

Hermann-Teig füttern und pflegen:

  1. Den Hermann-Teig nach jedem Füttern und Pflegen fest verschließen und zurück in den Kühlschrank stellen.
  2. Am 1. Tag nach Beendigung der Ruhephase den Hermann-Teig im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Vom 2.-4. Tag nicht weiter füttern, sondern täglich 1 x kräftig umrühren.
  4. Am 5. Tag den Hermann-Teig mit Mehl, Zucker und Milch füttern und alles gut verrühren.
  5. Vom 6.-9. Tag nicht weiter füttern, sondern täglich 1 x kräftig umrühren.
  6. Am 10. Tag den Hermann-Teig erneut mit Mehl, Zucker und Milch füttern und alles gut verrühren. Dann in 4 gleich große Portionen teilen. Jede Portion reicht für einen Kuchen oder ein Brot aus.
  7. Sofern nicht alle Portionen weiterverarbeitet werden, wieder von vorn beginnen, also mit Tag 1: Füttern und Pflegen und an Tag 10 den fertigen Hermann-Teig verbacken.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte