Hugo-Torte ohne Backen

Alle Hugo-Fans werden von diesem Rezept für eine köstliche Hugo-Torte ohne Backen begeistert sein. Sie wird auch bei Gästen für Furore sorgen.

Hugo-Torte ohne Backen

Bewertung: Ø 4,4 (26 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für den Tortenboden

320 g Kekse
190 g Butter

Zutaten für die Frischkäsecreme

850 g Frischkäse
270 ml Prosecco
12 Bl Gelatine
70 ml Holunderblütensirup
350 ml Schlagsahne, sehr gut gekühlt
75 g Zucker
0.5 Stk Bio-Limette
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Tortenboden:
  1. Zuerst die Butter in einem Topf bei geringer Hitze zerlassen.
  2. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, in kleine Stücke zerbröseln und unter die geschmolzene Butter rühren.
  3. Dann den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen, die Keksmasse einfüllen, mit einem Löffel gleichmäßig verteilen und gut festdrücken.
  4. Anschließend den Tortenboden für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Zubereitung Hugo-Torte ohne Backen:
  1. Zuerst die Gelatine für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  2. Währenddessen den Frischkäse in einer Schüssel glatt rühren, den Prosecco dazugeben und untermischen.
  3. Nun die Schlagsahne mit dem Zucker steif aufschlagen. Die Limette heiß waschen, mit Küchenpapier trocknen und die Schale auf einer scharfen Reibe fein abreiben.
  4. Danach den Holunderblütensirup in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Die Gelatine ausdrücken, nacheinander Blatt für Blatt in den warmen Sirup rühren und darin auflösen.
  5. Jetzt die aufgelöste Gelatine und den Limettenabrieb zur Frischkäsecreme geben, alles gut vermengen und die Schlagsahne vorsichtig unterziehen.
  6. Zuletzt die Creme auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und die Hugo-Torte ohne Backen vor dem Servieren mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Butterkekse oder auch Vollkornkekse eignen sich sehr gut für den Tortenboden. Einfach in einen Gefrierbeutel füllen, verschließen und mit dem Backholz ein paar Mal darüberrollen, bis sie krümelig sind.

Für all jene, die den "Hugo" als Cocktail oder Torte lieben, lohnt es sich, einen köstlichen Holunderblütensirup auf Vorrat zu kochen.

Ist die Torte gut durchgekühlt und fest, aus der Form lösen und vorsichtig auf eine Tortenplatte umsetzen. Zuletzt macht sie eine Garnitur aus Minzeblättchen, Limettenstückchen und Kekskrümeln perfekt.

Besonders an warmen Tagen ist ein Stück Hugo-Torte auch ein tolles Dessert. Dazu unbedingt ein Glas mit eiskaltem Prosecco oder einen "Hugo" reichen.

Ähnliche Rezepte

Zitronentorte

Zitronentorte

Es lohnt sich, dieses Rezept an warmen Tagen einmal auszuprobieren. Die erfrischende Zitronentorte wird im Kühlschrank zubereitet und ist superlecker.

Frischkäsetorte mit Kirschen

Frischkäsetorte mit Kirschen

Absoluten Genuss verspricht das Rezept für diese leckere Frischkäsetorte mit Kirschen, die einfach zuzubereiten ist und direkt aus dem Kühlschrank ko.

Philadelphia-Torte mit Kiwi

Philadelphia-Torte mit Kiwi

Nach diesem Rezept entsteht eine tolle Philadelphia-Torte mit Kiwi, die besonders erfrischend schmeckt und das Zeug zur Lieblings-Sommertorte hat.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte