Karibische Kokosmakronen

Das Beste an dem Rezept für diese karibischen Kokosmakronen ist, dass sie das ganze Jahr über schmecken, also jederzeit gebacken werden können.

Karibische Kokosmakronen

Bewertung: Ø 4,4 (21 Stimmen)

Zutaten für 30 Portionen

3 Stk Eiweiße, Gr. M, zimmerwarm
200 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
300 g Kokosraspel
5 EL Bio-Limettensaft, frisch gepresst
1 Pk Backoblaten, Ø 50 mm
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die karibischen Kokosmakronen zuerst den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Backoblaten darauf verteilen.
  2. Das Eiweiß in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handmixers aufschlagen. Sobald es sich weiß färbt, den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee schön steif ist und glänzt.
  3. Nun den Limettensaft nach und nach dazugeben und währenddessen weiterschlagen.
  4. Jetzt die Kokosraspel mit einem Schneebesen oder Teigschaber vorsichtig unter den Eischnee heben, so dass eine formbare Masse entsteht.
  5. Mit zwei Esslöffeln oder einem Eiskugelformer Eischnee-Portionen abstechen und auf die Oblaten setzen.
  6. Zuletzt die karibischen Makronen im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten backen, bis sie leicht Farbe annehmen.
  7. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen mit dem Backpapier auf ein Backgitter ziehen.

Tipps zum Rezept

Es sind die Kokosraspel, die nach Karibik schmecken und der Geschmack lässt sich noch intensivieren. Dafür die Kokosraspel gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und im Backofen bei 160°C etwa 4-5 Minuten goldbraun rösten. Danach abkühlen lassen, bevor sie unter den Eischnee gemischt werden.

Durch das lange Aufschlagen gerät viel Luft in den Eischnee, die für saftige Makronen wichtig ist. Deshalb die Kokosraspel behutsam unterheben, damit die Luft nicht wieder verdrängt wird.

Für eine hübsche Garnitur die Limetten heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben oder in Zesten abziehen. Die ausgekühlten Kokosmakronen mit einem einfachen Zitronen-Zuckerguss (der kann auch mit Limettensaft angerührt werden) und dem Limettenabrieb verzieren.

Alternativ weiße Schokolade (etwa 150 g) grob hacken, in eine Schüssel geben, über einem heißen (40-45 °C) Wasserbad schmelzen und die ausgekühlten Makronen mit ihren "Füßchen" hineintunken. Danach auf Backpapier trocknen lassen.

Ähnliche Rezepte

Kokossuppe mit Bananen

Kokossuppe mit Bananen

Ein köstlicher Einstieg in einen afrikanischen Abend gelingt Ihnen mit dem Rezept für die Kokossuppe mit Bananen.

Exotischer Kokos-Kuchen

Exotischer Kokos-Kuchen

Mit diesem Rezept gelingt ein köstlicher, exotischer Kokos-Kuchen, der völlig vegan ist und geschmacklich mehr als überzeugt.

Kokospralinen

Kokospralinen

Unsere Kokospralinen sind eine leckere, gesunde Alternative, die jedes Leckermäulchen freuen wird.

Kokoscreme mit Kirschen

Kokoscreme mit Kirschen

Sommer, Sonne und eine köstliche Kokoscreme mit Kirschen - genau so lässt es sich genießen. Dieses Rezept zeigt, wie die süße Leckerei zubereitet wird

Kokostaler

Kokostaler

Diese Kokostaler kann man getrost auch Kindern anbieten. Sie sind weder industriell, noch stecken sie voller Zucker! Ein einfaches,leckeres Rezept!

Kokos-Panna Cotta

Kokos-Panna Cotta

Diese sommerliche Kokos-Panna Cotta entzückt durch ihre sahnig-feine Frische. Ein schönes Rezept, das sich gut als Abschluss eines Menüs eignet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte