Labskaus

Als Labskaus wird ein Kartoffelgericht bezeichnet, welches vor allem in Norddeutschland mit Fisch und Roter Beete gegessen wird.

Labskaus

Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)
40 Minuten

Zutaten für 2 Portionen

400 g Kartoffeln, mehligkochende
400 g Rote-Bete-Knollen, gegart und geschält
200 g Gewürzgurken
100 ml Gewürzgurkensud
1 Dose Corned Beef, ca. 340g
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
2 EL Öl, für die Pfanne
2 Stk Eier
4 Stk Rollmöpse
6 Stk Cocktailtomaten
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Als Erstes sollten die Kartoffeln geschält und in Viertel geschnitten werden. Die Kartoffelecken garen anschließend für ungefähr 20 Minuten im kochendem Wasser.
  2. In der Zwischenzeit können 2/3 der Roten Bete in grobe Stücke geschnitten und gemeinsam mit den Gewürzgurken, Gewürzgurkensud und dem Corned Beef fein püriert werden. Die übrige Rote Bete dient auf dem fertigen Gericht, in dünne Scheiben geschnitten, als Beilage oder Garnitur.
  3. Sind die 20 Minuten Garzeit der Kartoffeln abgelaufen, werden diese abgegossen und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer fein zerdrückt. Anschließen wird das Rote-Bete-Püree untergehoben und die gesamte Masse bei mittlerer Hitze erwärmt. Schließlich kommen Pfeffer und Salz zum Würzen nach eigenem Geschmack zum Einsatz.
  4. Am Ende wird das Öl in einer Pfanne erhitzt und darin die Eier ungefähr drei bis vier Minuten zu Spiegeleiern gebraten. Die fertigen Spiegeleier finden auf dem Labskaus gelegt ihren Platz.
  5. Jetzt kommen noch die Tomaten, die Rote-Bete Scheiben und ein paar Gewürzgurken zum Einsatz. Die verbliebenen Zutaten werden als Garnitur oder Beilage zum Labskaus angerichtet und serviert.

User Kommentare