Labskaus Hamburger Art

Dieses Rezept für ein Labskaus Hamburger Art stammt aus Großmutters Kochbuch. Das traditionelle Gericht schmeckt viel besser als man denkt.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Eier, Größe M
600 g Rinderbrust, gepökelt
500 g Kartoffeln, mehlig kochend
4 Stk Zwiebeln, mittel
4 Stk Gewürzgurken
2 EL Gewürzgurkenwasser
70 g Rote Bete, eingelegt
2 TL Senf, mittelscharf
1 Prise Salz
1 TL Salz, für das Kochwasser
1 Prise Pfeffer, gemahlen
2 TL Butter
1 Stk Lorbeerblatt
5 Stk Pfefferkörner, schwarz
3 Stk Gewürznelken

Zutaten für die sauren Beilagen

4 Stk Rollmöpse
4 Stk Gewürzgurken
80 g Rote Bete, eingelegt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die gepökelte Rinderbrust in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und das Lorbeerblatt, die Pfefferkörner und die Gewürznelken hinzufügen. Das Fleisch bei niedriger Hitze etwa 2,5 Stunden leise kochen lassen.
  2. Währenddessen die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 20-25 Minuten garen. Anschließend durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer stampfen und zur Seite stellen.
  3. Die Zwiebeln abziehen und vierteln. Mit den Gewürzgurken und der Rote Bete etwa 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Danach das Fleisch abgießen und die Flüssigkeit auffangen. Fleisch, Gurken, Zwiebeln und Rote Bete durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen und in einen Topf geben.
  4. Nun die gekochten Kartoffeln unter die Fleischmasse mischen, etwas von der Rinderbrühe hinzufügen, bis ein Püree entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Senf und etwas Gewürzgurkenwasser abschmecken und noch einmal 2 Minuten aufkochen lassen.
  5. Zuletzt die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Eier hineinsetzen und in etwa 5-6 Minuten zu Spiegeleiern braten.
  6. Das Labskaus Hamburger Art auf vorgewärmten Tellern mittig platzieren, mit den sauren Beilagen - Gewürzgurke, Rote Bete-Scheiben, Rollmops - umlegen und auf jede Portion ein Spiegelei setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Für alle, die es lieber salzig mögen: Statt des Rollmops schmeckt ein mildes Matjesfilet ebenfalls sehr gut zum Labskaus.

Ähnliche Rezepte

Hamburger Roode Grütt

Hamburger Roode Grütt

Hamburger Roode Grütt ist wohl das bekannteste Dessert in der Hansestadt. Das Rezept ist einfach, schnell zubereitet und sehr erfrischend.

Finkenwerder Neujahrskuchen

Finkenwerder Neujahrskuchen

Traditionell werden die Finkenwerder Neujahreskuchen am ersten Tag des neuen Jahres gebacken. Das Rezept aus Omas Kochbuch überzeugt auch heute noch.

Labskaus to go

Labskaus to go

Das traditionelle norddeutsche Labskaus mal in einer modernen To-Go Variante.

Blankeneser Rumpudding

Blankeneser Rumpudding

Das traditionelle Rezept für diesen Blankeneser Rumpudding eignet sich sehr gut für die kalte Jahreszeit. Die hochprozentige Garnitur hat es in sich.

Fliederbeersuppe mit Klüten

Fliederbeersuppe mit Klüten

Fliederbeersuppe mit Klüten ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Ein Rezept, das sich besonders in der kalten Jahreszeit bewährt.

Birnen, Bohnen und Speck

Birnen, Bohnen und Speck

Im Spätsommer ist die Zeit für Birnen, Bohnen und Speck. Das Rezept für diesen deftigen Eintopf ist einfach, der Geschmack lecker süß-sauer.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte