Hamburger Braune Kuchen

Die Hamburger Braune Kuchen sind eine echte Spezialität und seit Generationen beliebt. Probieren Sie das Rezept doch in der Adventszeit mal aus!

Hamburger Braune Kuchen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 10 Portionen

375 g Mehl
200 g Rübenkraut, Zuckerrübensirup
65 g Rohrzucker, brauner Zucker
40 g Butter
25 g Schmalz
1 TL Natron
0.5 Pk Backpulver
1 Pk Vanillezucker
60 g Orangeat
60 g Zitronat, sehr fein gewürfelt
1 EL Zitronenabrieb
30 g Mandeln, gehackt
1 TL Zimt
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
2 EL Mehl, für die Backbleche
1 Stk Frischhaltefolie
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig zunächst die Butter mit dem Schmalz erhitzen, den Zucker hinzufügen und unter Rühren in etwa 10 Minuten auflösen.
  2. Danach das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben und mit den Mandeln, dem Zitronat, dem Orangeat, Zimt, Vanillezucker, Natron und dem Zitronenabrieb vermischen.
  3. Als nächstes das Rübenkraut und die Butter-Zucker-Mischung in die Mitte der Schüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine gut miteinander verkneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche leicht mit Mehl bestreuen.
  5. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn, nicht mehr als 2 mm dick, ausrollen. Mit einer beliebigen Ausstechform Kreise, Rechtecke oder Figuren ausstechen und nah beieinander auf die bemehlten Backbleche setzen.
  6. Die Hamburger Braune Kuchen pro Blech etwa 9-10 Minuten backen. Danach vom Blech auf ein Kuchengitter gleiten und abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Die Braunen Kuchen sollen so dünn ausgerollt werden, weil sie sonst zu hart werden. Luftdicht in einer Blech-Keksdose verpackt halten sich die Braunen Kuchen recht lange.

In Hamburg isst man Braune Kuchen auch auf einem dick gebutterten Brötchen, sehr lecker!

Ähnliche Rezepte

Hamburger National

Hamburger National

Das traditionelle Rezept für das Hamburger National ist einfach, enthält aber viel Geschmack. Dieser Eintopf ist an kalten Tagen herzlich willkommen.

Labskaus to go

Labskaus to go

Das traditionelle norddeutsche Labskaus mal in einer modernen To-Go Variante.

Labskaus Hamburger Art

Labskaus Hamburger Art

Dieses Rezept für ein Labskaus Hamburger Art stammt aus Großmutters Kochbuch. Das traditionelle Gericht schmeckt viel besser als man denkt.

Hamburger Roode Grütt

Hamburger Roode Grütt

Hamburger Roode Grütt ist wohl das bekannteste Dessert in der Hansestadt. Das Rezept ist einfach, schnell zubereitet und sehr erfrischend.

Fliederbeersuppe mit Klüten

Fliederbeersuppe mit Klüten

Fliederbeersuppe mit Klüten ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Ein Rezept, das sich besonders in der kalten Jahreszeit bewährt.

Linsen Hamburger Art

Linsen Hamburger Art

Typisch für das Rezept der Linsen Hamburger Art ist die Kombination von süßen und herzhaften Zutaten. Ein deftiger Genuss an kalten Tagen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte