Lungenbraten - Gugelhupf

Keine Sorge, im Lungenbraten-Gugelhupf steckt keine Lunge, sondern ein leckeres Filet und das Rezept zeigt, wie unkompliziert die Zubereitung ist.

Lungenbraten - Gugelhupf

Bewertung: Ø 4,5 (145 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Schweinefilets, Lungenbraten
1 EL Butterschmalz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Salz
20 Schb Frühstücksspeck, dünn geschnitten

Zutaten für den Knödel-Teig

6 Stk Brötchen, vom Vortag
1 Stk Zwiebel
2 EL Petersilie, fein gehackt
4 Stk Eier
2 EL Semmelbrösel, Paniermehl zum Binden
250 mg Milch, lauwarm
1 Schuss Butter, oder Butter für die Pfanne
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Lungenbraten (Filet oder Lende vom Schwein) kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Fleisch parieren, danach mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz rundum etwa 5 Minuten scharf anbraten.
  2. Für den Gugelhupf die altbackenen Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch erwärmen, über die Brotwürfel gießen und unter einem sauberen Küchentuch 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Butter ausfetten und ihre Rundung komplett mit Speckscheiben auslegen.
  4. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Dann die Petersilie untermischen, kurz mitdünsten und dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. Die Zwiebel-Petersilien-Mischung mit den Eiern, dem Salz und etwas Pfeffer zu den Brötchenwürfeln geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Knödelteig verkneten. Sofern der Teig zu weich ist, etwas Paniermehl untermengen.
  6. Nun die Hälfte der Knödelmasse in die Gugelhupfform füllen und an den Rändern ein wenig hochziehen. Den Lungenbraten in die entstandene Mulde legen und gegebenenfalls zurechtschneiden.
  7. Dann mit der restlichen Knödelmasse bedecken, gut andrücken und die Form mit Alufolie abdecken. Anschließend auf dem Rost auf die 2. Schiene von unten schieben und rund 70 Minuten backen.
  8. Zuletzt aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und den Lungenbraten-Gugelhupf auf eine Platte stürzen.

Tipps zum Rezept

Der Begriff kommt aus dem Österreichischen und leitet sich vom lateinischen Wort "lumbus" = Lende ab, die vom Rind und vom Schwein stammen kann. Vom Schweinefilet möglichst das dicke Mittelstück verwenden und den schlanken Teil sowie die Spitze beispielsweise für ein Geschnetzeltes einfrieren.

Das Fleisch möglichst schnell anbraten, bis sich rundherum Röststoffe gebildet haben. Nicht länger als nötig in der Pfanne lassen, da es im Backofen noch nachgart.

Fertig geschnittenes Knödelbrot ist meist nur in südlichen Landesteilen zu finden. Am besten helle Brötchen vom Vortag verwenden und zum Schneiden ein scharfes Sägemesser benutzen. Je feiner die Brotwürfel, umso feiner ist der Gugelhupf.

Zum Lungenbraten-Gugelhupf passt am besten ein frischer, grüner Salat und diese leckere Champignon-Rahm-Sauce.

Ähnliche Rezepte

Bayerische Schweinshaxn

Bayerische Schweinshaxn

Das traditionsreiche Rezept für Bayerische Schweinshaxn ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. So gelingt die knusprige Haxe ganz sicher.

Hausgemachte Sülze

Hausgemachte Sülze

Das Rezept für Hausgemachte Sülze erfordert etwas Zeit, aber dafür schmeckt sie auch besonders gut. Ein weiterer Vorteil: Es kommt ohne Gelatine aus.

Rollbraten gefüllt

Rollbraten gefüllt

Das Rezept für gefüllten Rollbraten ist ganz einfach zubereitet. Aufgeschnitten sehen die Bratenscheiben toll aus.

Knoblauchkotelett

Knoblauchkotelett

Ein Knoblauchkotelett schmeckt wirklich lecker und ist einfach in der Zubereitung. Dieses Rezept bringt Abwechslung.

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste ist ein wunderbares Sonntagsgericht und dieses Rezept zeigt, wie einfach - und vor allem lecker - es zubereitet werden kann.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte