Omas Schweinebraten

Das Rezept für Omas Schweinebraten ist heute noch aktuell. Mit kleinen Kartöffelchen und Gemüse wird ein Festessen daraus.

Omas Schweinebraten

Bewertung: Ø 4,6 (2.686 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kotelettstück, ohne Knochen
6 Stk Zwiebeln, mittelgroß
2 Stk Knoblauchzehen
500 ml Fleischbrühe
5 EL Öl, zum Braten
2 Prise Salz
2 Prise Pfeffer
1 Msp Rosmarin, getrocknet
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Fleisch für Omas Schweinebraten unter fließendem Wasser abwaschen und dann trocknen.
  2. Die Zwiebeln und auch den Knoblauch schälen und grob hacken.
  3. Jetzt in einem Schmortopf das Öl erhitzen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, dann von allen Seiten braun anbraten.
  4. Bei mäßiger Hitze die Zwiebeln und den Knoblauch in den Topf dazugeben, beides mit andünsten.
  5. Mit der Hälfte der Fleischbrühe ablöschen und - je nach Geschmack - mit etwas Rosmarin würzen.
  6. Dann zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 90 Minuten schmoren. Nach und nach den Rest der Brühe zugießen.
  7. Nun die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den Braten herausnehmen, ein paar Minuten ruhen lassen, aufschneiden und mit der Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Der Braten mag es, wenn er nach der Hälfte der Garzeit einmal gewendet wird. Ein Bratenthermometer gibt Sicherheit, ob das Fleisch auch durchgegart ist. Einfach nach dem Anbraten in die dickste Stelle stecken. Bei einer Kerntemperatur von 70-75 °C ist es perfekt.

Die Röststoffe, die das Fleisch und die Zwiebeln beim Anbraten entwickeln, geben der Sauce Geschmack. Ein Schuss dunkles Bier, etwas Tomatenmark oder Rübensirup geben ihr noch mehr Tiefe.

Es ist nicht nötig, die Sauce zuletzt mit Speisestärke oder Mehlbutter zu binden. Wer es aber gern sämig mag, püriert die mitgeschmorten Zwiebeln und den Knoblauch.

Kleine Karoffeln oder Semmelknödel, Gemüse oder Salat sind die klassischen Beilagen für diesen deftigen Braten.

Getränketipp

Zu einem kräftigen Braten passt ein kühles Helles sehr gut. Aber auch kräftige Weine wie ein saftiger Spätburgunder, ein runder Merlot oder Cabernet Sauvignon. Hat die Sauce eine süßliche Komponente, schmecken dazu auch frische Weißweine.

Ähnliche Rezepte

Bayerische Schweinshaxn

Bayerische Schweinshaxn

Das traditionsreiche Rezept für Bayerische Schweinshaxn ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. So gelingt die knusprige Haxe ganz sicher.

Rollbraten gefüllt

Rollbraten gefüllt

Das Rezept für Rollbraten gefüllt ist ganz einfach nachzukochen. Aufgeschnitten sehen die Bratenscheiben toll aus.

Knoblauchkotelett

Knoblauchkotelett

Ein Knoblauchkotelett schmeckt wirklich lecker und ist einfach in der Zubereitung. Dieses Rezept bringt Abwechslung.

Hausgemachte Sülze

Hausgemachte Sülze

Das Rezept für Hausgemachte Sülze erfordert etwas Zeit, aber dafür schmeckt sie auch besonders gut. Ein weiterer Vorteil: Es kommt ohne Gelatine aus.

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste ist ein wunderbares Sonntagsgericht und dieses Rezept zeigt, wie einfach - und vor allem lecker - es zubereitet werden kann.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte