Lyoner Bällchen

Lyoner Bällchen sind ein toller Snack und mit diesem Rezept schnell zubereitet. Mit einem frischen Dip schmecken sie besonders gut.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Mehl
1 Pk Backpulver
250 g Magerquark
1 TL Salz
60 g Röstzwiebeln
200 g Lyoner, im Ring
150 g Gouda, mittelalt, im Stück
60 g Parmesan, am Stück
50 ml Milch
40 ml Pflanzenöl
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Oregano
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Pelle von der Lyoner abziehen. Dann die Wurst in Scheiben und danach in Stückchen schneiden. Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.
  2. Als nächstes den Gouda und den Parmesan fein reiben. Den Quark in eine Schüssel geben und das mit Backpulver vermischte Mehl, die Röstzwiebeln, die Milch, das Öl und den geriebenen Käse unterrühren.
  3. Zuletzt die Wurstwürfel hinzufügen, alles mit Salz, Majoran und Oregano würzen und noch einmal gut vermischen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann aus der Quarkmasse kleine Bällchen formen, auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Die Lyoner Bällchen noch heiß servieren und einen Dip dazu reichen.

Tipps zum Rezept

Ein frischer Dip schmeckt am besten zu den Lyoner Bällchen. Beispielsweise eine würzige Tomaten-Mayonnaise. Dafür 100 g Mayonnaise mit 1 EL Tomatenmark, 1 EL BBQ-Sauce und 1 TL Chilipulver verrühren und 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

Ähnliche Rezepte

Zwiwwelschmeer

Zwiwwelschmeer

Aus wenigen Zutaten wird mit diesem Rezept ein herzhafter Zwiwwelschmeer, der am besten zu ganz frischem Bauern- oder Krustenbrot schmeckt.

Warmer Grumbeersalat

Warmer Grumbeersalat

Das einfache Rezept für den warmen Grumbeersalat ist schnell gemacht, wenn es um eine leckere Beilage zu Fleischgerichten oder Würstchen geht.

Kappesmeng

Kappesmeng

Kohl spielt in der saarländischen Küche eine große Rolle. Wie der Kappesmeng, der nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet wird.

Lewwerknepp

Lewwerknepp

Die herzhaften Lewwerknepp sind im Saarland beliebt. Dort isst man sie mit Sauerkraut oder als Suppeneinlage. Hier ist das Rezept.

Mausohrsalat

Mausohrsalat

Im Saarland ist Feldsalat auch als Mausohrsalat bekannt. Mit diesem Rezept gelingt ein leckerer Mausohrsalat mit Weißbrotwürfel und Ei.

Gefillde

Gefillde

Die Gefillde sind gefüllte Klöße und haben es - im wahrsten Sinne des Wortes - in sich. Nach diesem Rezept steckt in ihnen ein Kern aus Landleberwurst.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte