Zwiwwelschmeer

Aus wenigen Zutaten wird mit diesem Rezept ein herzhafter Zwiwwelschmeer, der am besten zu ganz frischem Bauern- oder Krustenbrot schmeckt.

Zwiwwelschmeer

Bewertung: Ø 4,7 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Zwiebeln, groß
200 g Leberwurst, grob
250 ml Fleischbrühe, kräftig
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 TL Majoran, gerebelt
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Schuss Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Die Leberwurst von ihrer Pelle befreien und in grobe Scheiben schneiden.
  2. Dann das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und das Hackfleisch darin so lange braten, bis es krümelig ist. Jetzt die Zwiebelwürfel hinzufügen und zugedeckt so lange auf mittlerer Hitze garen, bis die Zwiebeln glasig und weich sind.
  3. Nun die Brühe und die Leberwurstscheiben zum Hack geben, den Majoran einstreuen und alles in ca. 20 Minuten einkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, bis sich die Leberwurst aufgelöst hat.
  4. Sobald die Hack-Leberwurst-Masse sämig ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Zwiwwelschmeer mit frischem Bauern- oder Krustenbrot heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Man kann den Zwiwwelschmeer in eine Schüssel füllen und zum Brot reichen. Noch besser aber schmeckt es, wenn er mit dem Brot direkt aus der heißen Pfanne gewischt wird.

Ähnliche Rezepte

Mausohrsalat

Mausohrsalat

Im Saarland ist Feldsalat auch als Mausohrsalat bekannt. Mit diesem Rezept gelingt ein leckerer Mausohrsalat mit Weißbrotwürfel und Ei.

Kappesmeng

Kappesmeng

Kohl spielt in der saarländischen Küche eine große Rolle. Wie der Kappesmeng, der nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet wird.

Lewwerknepp

Lewwerknepp

Die herzhaften Lewwerknepp sind im Saarland beliebt. Dort isst man sie mit Sauerkraut oder als Suppeneinlage. Hier ist das Rezept.

Faasekiechelcher

Faasekiechelcher

Fastnacht ohne Faasekiechelcher ist im Saarland wohl kaum denkbar. Hier ein Rezept für die süßen Krapfen, die nicht nur zur Karnevalszeit schmecken.

Gefillde

Gefillde

Die Gefillde sind gefüllte Klöße und haben es - im wahrsten Sinne des Wortes - in sich. Nach diesem Rezept steckt in ihnen ein Kern aus Landleberwurst.

Petzkuchen

Petzkuchen

Nichts geht über einen warmen Hefekuchen direkt aus dem Ofen. Das Rezept für den Petzkuchen ist einfach nachzubacken und er schmeckt großartig.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte