Kappesmeng

Kohl spielt in der saarländischen Küche eine große Rolle. Wie der Kappesmeng, der nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet wird.

Kappesmeng

Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Weißkohl
1 Prise Salz
1 Stk Zwiebel, groß
120 g Dürrfleisch, durchwachsener Speck
1 EL Pflanzenöl
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 EL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Kohl von den äußeren, harten Blättern befreien. Dann in Viertel schneiden und dabei den Strunk entfernen.
  2. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Kohlviertel darin ca. 15 Minuten bissfest garen. In der Zwischenzeit das Dürrfleisch in kleine Würfel schneiden. Dann die Zwiebel abziehen und ebenfalls würfeln.
  3. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Dürrfleischwürfel darin anrösten.
  4. Sobald der Kohl gar ist, aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Dann die Kohlviertel durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen oder mit einem schweren Messer grob hacken.
  5. Den gewolften oder gehackten Kohl in eine Schüssel geben und mit der Butter verrühren. Die Kohlmasse mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den gerösteten Zwiebel- und Dürrfleischwürfeln vermischen und den fertigen Kappesmeng sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Traditionell wird der Kappesmeng in tiefe Teller gefüllt und möglichst heiß serviert. Echte Hausmannskost für kalte Wintertage.

Ähnliche Rezepte

Zwiwwelschmeer

Zwiwwelschmeer

Aus wenigen Zutaten wird mit diesem Rezept ein herzhafter Zwiwwelschmeer, der am besten zu ganz frischem Bauern- oder Krustenbrot schmeckt.

Mausohrsalat

Mausohrsalat

Jeder mag Mauseohren. Jedenfalls wenn es sich - wie in diesem Rezept - um einen Mausohrsalat handelt. Eine herrlich leichte, gesunde Mahlzeit.

Gefillde

Gefillde

Die Gefillde sind gefüllte Klöße und haben es - im wahrsten Sinne des Wortes - in sich. Nach diesem Rezept steckt in ihnen ein Kern aus Landleberwurst.

Lewwerknepp

Lewwerknepp

Die herzhaften Lewwerknepp sind im Saarland beliebt. Dort isst man sie mit Sauerkraut oder als Suppeneinlage. Hier ist das Rezept.

Lyoner Pfanne

Lyoner Pfanne

Was dem Münchener die Weißwurst, ist dem Saarländer die Lyoner. Hier ist das Rezept für eine deftige Lyoner Pfanne.

Kartoffelwurst

Kartoffelwurst

Das Rezept stammt aus alten Zeiten. Doch auch heute schmeckt die Kartoffelwurst, auch wenn sie nicht so aussieht, immer noch sehr gut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte