Dibbelabbes

Dibbelabbes ist eine Kartoffelpfanne bzw. herzhafter Topfkuchen aus Kartoffeln und Dörrfleisch und ist eine Spezialität aus dem Saarland.

Dibbelabbes

Bewertung: Ø 4,5 (173 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kartoffeln
1 Stk Zwiebel, groß
1 Stg Lauch
1 Stk Knoblauchzehe
0.5 Bund Petersilie, glatt
180 g Dörrfleisch, geräucherter Bauchspeck
2 Stk Eier, Größe M
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss, gerieben
4 EL Sonnenblumenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, mit einer Küchenreibe fein raspeln und die Kartoffelstücke in einem sauberen Küchentuch gut ausdrücken.
  2. Danach die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Auch das Dörrfleisch (=geräucherter Bauchspeck) in kleine Würfel schneiden.
  4. Anschließend Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Petersilie, Dörfleisch und die Eier mit den fein geriebenen Kartoffeln vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat gut würzen.
  5. Danach die Kartoffelmasse in einer Pfanne mit Öl, bei mittlerer Hitze für rund 30-40 Minuten braten – dabei mehrmals wenden und immer wieder in Stücke zerreißen. Am Ende die Temperatur erhöhen sodass sich kleine Bratkrusten bilden.

Tipps zum Rezept

Traditionell wird zum Dibbelabbes ein selbstgemachtes Apfelkompott oder Apfelmus gereicht.

Ähnliche Rezepte

Zwiwwelschmeer

Zwiwwelschmeer

Aus wenigen Zutaten wird mit diesem Rezept ein herzhafter Zwiwwelschmeer, der am besten zu ganz frischem Bauern- oder Krustenbrot schmeckt.

Latwerg

Latwerg

Nach diesem Rezept werden reife Zwetschgen zu dunklem Mus gekocht, das im Saarland Latwerg heißt. Süß, klebrig und absolut köstlich.

Kappesmeng

Kappesmeng

Kohl spielt in der saarländischen Küche eine große Rolle. Wie der Kappesmeng, der nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet wird.

Faasekiechelcher

Faasekiechelcher

Fastnacht ohne Faasekiechelcher ist im Saarland wohl kaum denkbar. Hier ein Rezept für die süßen Krapfen, die nicht nur zur Karnevalszeit schmecken.

Warmer Grumbeersalat

Warmer Grumbeersalat

Das einfache Rezept für den warmen Grumbeersalat ist schnell gemacht, wenn es um eine leckere Beilage zu Fleischgerichten oder Würstchen geht.

Lewwerknepp

Lewwerknepp

Die herzhaften Lewwerknepp sind im Saarland beliebt. Dort isst man sie mit Sauerkraut oder als Suppeneinlage. Hier ist das Rezept.

User Kommentare

precktenwald

Das ist allerdings kein "Dibbelabbes", sondern "Schales"!
Gern auch nachzulesen in "Das Grunbeerbuch" von "Maronde"

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte