Malakofftorte mit Puddingcreme und Löffelbiskuits

Dieser köstlichen Malakofftorte mit Puddingcreme und Löffelbiskuits kann wohl niemand widerstehen und daher zeigt das Rezept, wie sie gemacht wird.

Malakofftorte mit Puddingcreme und Löffelbiskuit

Bewertung: Ø 4,4 (422 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

90 Stk Löffelbiskuit
6 Bl Gelatine, weiss
150 g Zucker
250 ml Schlagsahne
1 Schuss Rum
30 g Kakaopulver
0.25 l Milch, zum Tränken des Löffelbiskuits

Zutaten für den Pudding

1 Pk Vanillezucker
1 Pk Puddingpulver, Vanille
0.5 l Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Puddingpulver mit etwas Milch und dem Vanillezucker in einem Becher glatt rühren. Die restliche Milch in einem Topf erhitzen und zum Kochen bringen.
  2. Die kochende Milch vom Herd ziehen, das angerührte Puddingpulver einrühren und zurück auf die Herdplatte stellen. Den Pudding 1 Minute aufkochen und dann vom Herd nehmen.
  3. Nun die Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, anschließend gut ausdrücken und unter Rühren in 4 EL warmem Pudding auflösen. Die angerührte Gelatine mit einem Schneebesen sehr gut unter den Pudding rühren und abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen.
  5. Den Rum mit der Milch in einer flachen Schüssel verrühren, darin die Löffelbiskuits kurz tränken und den Boden der Springform damit auslegen.
  6. Als Nächstes die Sahne steif schlagen und unter die Puddingmasse ziehen.
  7. Die Puddingcreme ca. 0,5-1 cm dick auf den Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen. Erneut getränkte Biskuits auflegen, mit Creme bestreichen, wiederholen und mit einer Cremeschicht abschließen.
  8. Die Malakofftorte mit Puddingcreme und Löffelbiskuits anschließend für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und durchkühlen lassen. Danach aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und vor dem Anschneiden mit Kakaopulver bestreuen.

Tipps zum Rezept

Am besten ist es, die Torte bereits am Vortag zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank durchkühlen zu lassen. Nur die Garnitur wird dann erst am Folgetag aufgebracht.

Für einen wunderbaren Geschmack die Tränke für die Biskuits mit starkem, kaltem Kaffee oder Espresso statt mit Milch und Rum zubereiten. Die einzelnen Löffelbiskuits so zerbrechen, dass der Boden der Springform vollständig belegt werden kann.

Bevor die Torte mit Kakaopulver bestreut wird, kleine Rosetten aus Schlagsahne aufspritzen oder Löffelbiskuits in Stücke brechen, in flüssige Schokolade tauchen und auflegen.

Für einen knusprigen Rand Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett etwa 2 Minuten rösten und mit Hilfe einer Teigkarte an den Rand der Torte drücken. Das funktioniert auch sehr gut mit geraspelter Schokolade.

Ähnliche Rezepte

Raffaello-Torte

Raffaello-Torte

Mit Kokosraspel und weißer Schokolade ist dieses Rezept für eine Raffaello-Torte ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus.

Maronentorte

Maronentorte

Diese Maronentorte ist wirklich ein Traum. Sie schmeckt zum Kaffee und auch als Dessert und das Rezept dafür ist unkompliziert und schnell gemacht.

Nutellatorte

Nutellatorte

Süß und einfach himmlisch cremig schmeckt die Nutellatorte. Mit diesem Rezept begeistern Sie Ihre Gäste und vor allem Kinder auf alle Fälle.

Nusstorte

Nusstorte

Sieht sie nicht großartig aus, die Nusstorte nach Omas Rezept? Diese wunderschöne Torte darf auch heute noch auf keiner Familienfeier fehlen.

Schneller Obstkuchenboden

Schneller Obstkuchenboden

Mit diesem Biskuitteig ist ein Obstkuchenboden schnell zubereitet. Lediglich vier Zutaten werden dafür benötigt.

Tortencreme mit Pudding

Tortencreme mit Pudding

Eine Tortencreme mit Pudding ist besonders lecker. Nach dem einfachen Rezept kann sie ganz wunderbar mit frischem Obst verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte