Pasta mit grünem Spargel

Grüner Spargel in einer cremigen Sauce zu Tortellini. Ein Pastagericht kann so einfach und dennoch so vorzüglich sein.

Pasta mit grünem Spargel

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Tortellini
60 g Käse, gerieben
500 g Spargel, grün
3 EL Butter
3 EL Mehl
125 ml Milch
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Salz hinzufügen und die Tortellini darin nach Packungsanleitung kochen. Diese abgießen und zudecken.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel abwaschen und die Enden des Spargels abschneiden. Diesen in heißem Wasser für 8 Minuten kochen. In einem Sieb abgießen und der Länge nach halbieren.
  3. Nun die Butter in einer Pfanne erhitzen und bei geringer Temperatur das Mehl einstreuen. Unter ständigem Rühren 2 Minuten eindicken lassen und dann mit der Milch aufgießen. Erneut aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Nudeln in die Sauce einrühren, den Spargel einrühren und den Käse darüber streuen. Fertig ist die Pasta mit grünem Spargel.

Ähnliche Rezepte

Nudelauflauf mit Zucchini und Tomaten

Nudelauflauf mit Zucchini und Tomaten

Ein schneller, vegetarischer Nudelauflauf entsteht mit diesem Rezept, das sich besonders eignet, wenn Spaghetti vom Vortag übrig geblieben sind.

Pasta mit Pesto Rosso

Pasta mit Pesto Rosso

Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Italien? Dieses Rezept für köstliche Pasta mit Pesto Rosso ist genau das - eine Fahrkarte in das Ursprungsland.

Nudeln in Paprikasauce

Nudeln in Paprikasauce

Nudeln in Paprikasauce sind ein tolles Einsteiger-Rezept, denn es ist leicht zuzubereiten. Das Ergebnis schmeckt würzig, saftig und rundum lecker.

Eier-Nudelteig

Eier-Nudelteig

Für Pastateig gibt es viele Rezepte. Dieses für den Eier-Nudelteig ist ein Original aus Italien. Dort schwört man auf handgemacht.

Farfalle mit Schinken und Erbsen

Farfalle mit Schinken und Erbsen

Besonders Kinder lieben das Rezept für diese Farfalle mit Schinken und Erbsen. Zum einen, weil sie gut schmecken. Zum anderen, weil sie toll aussehen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte