Quark-Gitterkuchen

Dieser Blechkuchen schmeckt wirklich toll und ist zudem einfach nachzubacken. Dieses Rezept zeigt, wie er auch Backanfängern garantiert gelingt.

Quark-Gitterkuchen

Bewertung: Ø 4,6 (152 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für den Teig

6 Stk Eier, Gr. M
380 g Mehl
125 ml Pflanzenöl
240 g Zucker
125 ml Wasser
1 Pk Backpulver

Zutaten für die Quarkmasse

500 g Magerquark
70 g Puderzucker
2 Stk Eier, Gr. M
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Quark-Gitterkuchen zuerst ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Dann die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz in einen Rührbecher geben und steif aufschlagen.
  3. Das Eigelb mit dem Zucker in einer Rührschüssel sehr schaumig rühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nur kurz unter die Ei-Masse heben.
  4. Anschließend das Öl und dann das Wasser einrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
  5. Nun den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und glatt streichen.
  6. Für die Quarkmasse den Quark mit den Eiern und dem Puderzucker gut verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen und gitterförmig auf den Teig spritzen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen. Danach herausnehmen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Für einen locker-leichten Rührteig die Eimasse etwa 5 Minuten lang mit den Rührbesen einer Küchenmaschine schlagen, bis sie fast weiß und sehr cremig ist.

Die aufgespritzte Quarkmasse sinkt während des Backens etwas in den Teig ein und verschaffte so dem Gitterkuchen seinen Namen. Statt der Quarkmasse können auch Früchte (beispielsweise Sauerkirschen, Rhabarberstücke, Johannisbeeren oder Aprikosenspalten) gitterförmig aufgelegt werden.

Sofern keine Kinder mitessen, kann das Wasser durch Eierlikör ersetzt werden. Er gibt dem Kuchen eine besonders feine Note.

Den ausgekühlten Kuchen vor dem Servieren in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben.

Ähnliche Rezepte

Fantakuchen

Fantakuchen

Fantakuchen vom Blech schmeckt frisch und fruchtig. Hier das beliebte Tassenrezept für den Sommer. Auch auf Kindergeburtstagen kommt dieser Kuchen gut an.

Bananenkuchen mit Quark

Bananenkuchen mit Quark

Dieses Rezept für einen Bananenkuchen überzeugt mit einem fluffigen Teigboden, süßen Bananen und einer Quark-Puddingcreme, getoppt von Schokolade.

Rotweinschnitten

Rotweinschnitten

Schokolade, Rotwein und Zimt machen die Rotweinschnitten zu einem besonderen Genuss. Wie schön, dass das Rezept dafür ganz einfach ist.

Bienenstich

Bienenstich

Feiner Hefeteig, eine köstliche Creme und eine karamellisierte Mandelschicht machen den Bienenstich rundum köstlich. Hier das Rezept dafür.

Bananenschnitte

Bananenschnitte

Vanillepudding und Schokolade machen dieses Rezept für himmlische Bananenschnitte unvergleichlich gut.

Luisenkuchen

Luisenkuchen

Der Luisenkuchen vom Blech ist eine Köstlichkeit und er bleibt lange frisch, falls er nicht gleich gegessen wird. Hier ist das genaue Rezept dafür.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte