Rotweinkuchen mit Schokolade

Dieser saftige Rotweinkuchen mit Schokolade erhält nach diesem Rezept zuletzt einen Guss aus Kuvertüre. Ein Genuss für große und kleine Kuchen-Fans.

Rotweinkuchen mit Schokolade

Bewertung: Ø 4,1 (10 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

250 g Butter, weich
1 TL Butter, für die Form
200 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
4 Stk Eier, Gr. M
250 g Mehl
1 EL Mehl, für die Form
1 Pk Backpulver
2 TL Zimt
3 EL Kakaopulver
125 ml Rotwein, trocken
150 g Zartbitterschokolade, klein gehackt
1 Pk Kuvertüre, Zartbitter, für den Guss
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit Butter ausfetten und mit Mehl ausstreuen.
  2. Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  3. Dann das Mehl, das Backpulver, den Zimt, die Schokolade und den Kakao in eine Rührschüssel geben und alle Zutaten miteinander mischen.
  4. Die Eier einzeln aufschlagen, zur Mehlmischung geben und gründlich unterrühren. Den Rotwein nach und nach unterrühren.
  5. Als nächstes den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen stellen. Den Rotweinkuchen mit Schokolade etwa 60 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken. Wasser in einem etwas größeren Topf auf niedriger Stufe erwärmen (30-32 °C) und die Schüssel darüberhängen (=Wasserbad). Das Wasser soll den Schüsselboden nicht berühren!
  7. Nun die Hälfte der Kuvertüre in die Schüssel geben und in etwa 10 Minuten schmelzen lassen. Darauf achten, dass kein Wasser in die Kuvertüre spritzt. Die geschmolzene Schokolade mit einem Kochlöffel umrühren.
  8. Sobald die Schokolade flüssig ist, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, die restliche Kuvertüre unterrühren, bis sie sich auflöst. Danach 10 Minuten abkühlen lassen.
  9. Anschließend erneut für etwa 10 Minuten über das warme (30-32 °C) Wasserbad hängen, bis die Kuvertüre wieder geschmolzen ist.
  10. Die noch warme Schokolade über dem Kuchen verteilen, abkühlen lassen und servieren.

Tipps zum Rezept

Damit der Guss schön glänzt, verwenden Sie für den Guss ausschließlich Kuvertüre und keine Schokolade oder Schokoladenreste.

Ähnliche Rezepte

Schokocookies

Schokocookies

Schokocookies sind schnell gemacht und schmecken jedem - ob Groß oder Klein. Hier das einfache Rezept dazu.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Zwiebelkuchen ohne Ei

Zwiebelkuchen ohne Ei

Aus wenigen Zutaten lässt sich nach diesem Rezept ein wunderbarer Zwiebelkuchen ohne Ei zubereiten, der sowohl warm als auch kalt gut schmeckt.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Früchtebrot

Früchtebrot

Saftig und geschmackvoll ist dieses Früchtebrot. Hier das tolle Rezept mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zimt!

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies sind mit diesem Rezept blitzschnell gebacken. Die Zutaten für die schokoladigen Kekse hat man fast immer zuhause.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte