Sopaipilla

Sopaipilla ist eine Teigspezialität aus Chile, die hauptsächlich auf Kürbis basiert. Das Rezept verarbeitet und frittiert ihn zu knusprigen Brötchen.

Sopaipilla

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Kürbisfleisch (geputzt)
50 g Butter
550 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 TL Salz
500 ml Pflanzenöl, zum Frittieren
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Kürbis putzen, Kerne und Fasern entfernen und waschen. Den Kürbis anschließend schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Kürbiswürfel hineingeben und in etwa 20 Minuten garen. Danach abgießen, abtropfen lassen und in eine Schüssel umfüllen. Das weiche Kürbisfleisch mit einem Schneidstab fein pürieren.
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und bei geringer Temperatur in etwa 3 Minuten schmelzen lassen. Danach unter die trockenen Zutaten rühren.
  4. Nun das Kürbispüree zur Mehlmasse geben und alle Zutaten mit den Händen kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  5. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig darauf ausrollen und mit einem Ausstecher oder Glas etwa 5-6 mm dicke Kreise (Ø 6-7 cm) ausstechen. Die Teigreste immer wieder zusammenkneten, ausrollen und weitere Kreise ausstechen.
  6. Zuletzt das Öl in einem Topf auf etwa 170 °C erhitzen. Die Sopaipilla darin nacheinander in 4-5 Portionen jeweils etwa 6 Minuten goldbraun frittieren und mit einer Gabel aus dem Öl heben.
  7. Die fertigen Kürbisbrötchen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend auf einem runden Serviertablett oder einer Platte arrangieren und servieren.

Tipps zum Rezept

Für den Teig können verschiedene Kürbissorten wie beispielsweise Hokkaido, Butternut oder Muskat verarbeitet werden.

Diese frittierten Maisbrötchen passen zu süßen und salzigen Gerichten oder Saucen. Am besten schmecken sie ganz frisch und noch leicht warm.

Ähnliche Rezepte

Coxinha de Galinha

Coxinha de Galinha

Das Rezept forderte ein wenig Aufwand für die Zubereitung der Coxinhas de Galinha, doch er lohnt sich für diesen köstlichen Snack aus Brasilien.

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada ist der in Peru beliebte Pudding, der mit Purpur-Mais zubereitet und gern mit Milchreis gegessen wird. Hier ist das Rezept dafür.

Kolumbianische Hogao Sauce

Kolumbianische Hogao Sauce

Die Kolumbianische Hogao Sauce wird traditionell aus reifen Tomaten und frischen Zutaten zubereitet. Allerdings hat jede Region ihr eigenes Rezept.

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo ist ein beliebtes Dessert in Brasilien. Nach diesem Rezept wird ein luftiger Biskuitteig gebacken und mit einer Schokoladencreme gefüllt.

Picarones

Picarones

Picarones, ein frittiertes Dessert aus der Kolonialzeit, werden laut Rezept in Peru aus Süßkartoffel und Kürbis hergestellt und mit Sirup beträufelt.

Huancaina Sauce

Huancaina Sauce

Huancaina Sauce ist eine Chili-Käse-Sauce, die in Peru traditionell zu Kartoffeln gegessen wird. Das einfache Rezept stammt von einem Liebhaber.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte