Papa Rellena

Papa Rellena werden aus Kartoffelpüree hergestellt, mit Rinderhack, Rosinen, Oliven und Ei gefüllt und gebraten. Ein tolles Rezept direkt aus Peru.

Papa Rellena

Bewertung: Ø 4,4 (142 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

1 EL Weizenmehl, für die Hände
4 EL Pflanzenöl, zum Braten

Zutaten für das Kartoffelpüree

1 kg Kartoffeln, überwiegend festkochend
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für die Füllung

3 EL Pflanzenöl
500 g Rinderhackfleisch
1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 EL Aji Panca (Chilipaste aus Peru)
1 EL Tomatenmark
2 Stk Eier, Gr. M
0.5 Tasse Rosinen, gewaschen
0.5 Tasse Oliven, schwarz, entsteint
0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für die Panade

2 Stk Eier, Gr. M
5 EL Weizenmehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Kartoffelpüree:

  1. Die Kartoffeln waschen, in einen Topf mit Wasser geben und in etwa 20-25 Minuten garen. Danach abgießen, kalt abschrecken und noch heiß pellen.
  2. Die Pellkartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt zur Seite stellen.

Zubereitung Füllung:

  1. Die Eier in kochendem Wasser etwa 10 Minuten hart kochen. Dann abgießen, kalt abschrecken und pellen.
  2. Die Eier anschließend fein hacken und mit den Rosinen vermischen. Die Oliven in feine Scheibchen schneiden und die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  4. Nun das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin 2-3 Minuten dünsten und dann das Tomatenmark und die Aji Panca-Paste einrühren.
  5. Jetzt das Rinderhackfleisch, Salz und Pfeffer dazugeben und alles weitere 8-10 Minuten unter Rühren braten. Danach zugedeckt bei niedriger Hitze weitere 5 Minuten köcheln. Dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  6. Sobald die Hackmasse abgekühlt ist, die Eier-Rosinenmischung, die Oliven und die Petersilie unterrühren.

Zubereitung Papa Rellena:

  1. Jetzt reichlich Mehl in die Hände streuen und die Kartoffelmasse kurz kneten. Etwa 1/10 davon in eine Hand geben und flach drücken.
  2. Einen Löffel von der Füllung in die Mitte geben, den Kartoffelpüree über der Füllung verschließen und zu einem Ei formen. Das restliche Kartoffelpüree und die restliche Füllung auf die gleiche Weise zu Papas Rellena verarbeiten.
  3. Die Eier auf einen tiefen Teller aufschlagen, verquirlen und das Mehl auf einen zweiten tiefen Teller geben. Jedes Kartoffel-Ei zuerst im Ei, danach im Mehl wälzen.
  4. Zuletzt das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Papas darin in 2-3 Portionen nacheinander jeweils etwa 6-8 Minuten goldbraun und knusprig braten. Die fertigen Papas auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Anrichten:

  1. Die Papas Rellena portionsweise auf Tellern anrichten und jeweils ein Kartoffel-Ei aufschneiden, um die leckere Füllung zu präsentieren und servieren.

Tipps zum Rezept

Kartoffelpüree vom Vortag lässt sich prima für dieses Rezept verwerten.

Damit die Form erhalten bleibt, die Kartoffelmasse erst kurz vor dem Braten füllen und zu Kartoffel-Eiern formen. Liegen sie zu lange, ziehen die Kartoffeln Wasser und geraten aus der Form.

Die Papa Rellena schmecken heiß und kalt und sind eine tolle Vorspeise. Allerdings wird in Peru auch oft zusätzlich gekochter Reis dazu gereicht.

In Peru wird dazu eine Salsa Criolla gereicht, eine kalte Sauce, die aus fein geschnittenen Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Paprika, Olivenöl und Essig besteht. Da sonnengereifte Dosentomaten oft mehr Aroma haben, empfehlen wir diese fruchtig-würzige Salsasoße dazu.

Ähnliche Rezepte

Kolumbianische Hogao Sauce

Kolumbianische Hogao Sauce

Die Kolumbianische Hogao Sauce wird traditionell aus reifen Tomaten und frischen Zutaten zubereitet. Allerdings hat jede Region ihr eigenes Rezept.

Cebiche

Cebiche

Cebiche ist eine typisch ecuadorianische Vorspeise mit Thunfisch. Hier das scharfe, aber ideale Rezept für heiße Sommertage.

Quindim

Quindim

Eines der beliebtesten Desserts Brasiliens ist der Quindim, ein leuchtend gelber Kokosnusspudding. Dafür gibt es dieses schöne Rezept.

Ceviche Vegano

Ceviche Vegano

Dieses Rezept des peruanischen Nationalgerichts Ceviche ist vegan und perfekt für heiße Tage geeignet.

Picarones

Picarones

Picarones, ein frittiertes Dessert aus der Kolonialzeit, werden laut Rezept in Peru aus Süßkartoffel und Kürbis hergestellt und mit Sirup beträufelt.

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo ist ein beliebtes Dessert in Brasilien. Nach diesem Rezept wird ein luftiger Biskuitteig gebacken und mit einer Schokoladencreme gefüllt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte