Peruanische Empanadas

Es gibt viele unterschiedliche Füllungen für Peruanische Empanadas. Unser Rezept hat sich für Rinderhackfleisch entschieden und ist sehr lecker.

Peruanische Empanadas

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

1 Stk Eiweiß, Gr. L
3 Stk Bio-Limetten
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Teig

250 g Weizenmehl
100 ml Wasser
50 g Butter, weich
1 Stk Eigelb, Gr. L
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

1 Stk Zwiebel
3 EL Pflanzenöl
400 g Rinderhackfleisch
2 EL Crème fraîche
1 TL Tomatenmark
40 g Rosinen, gewaschen
2 EL Paniermehl, selbst gemacht

Zutaten an Gewürzen für die Hackmasse

1 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Chilischote, rot, klein
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
0.5 TL Koriandersamen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Teig:

  1. Zunächst das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Wasser, der Butter und dem Salz vermischen. Das Ei sauber trennen, das Eigelb zum Mehl geben und das Eiweiß kühl stellen.
  2. Alle Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dann die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig - für eine leichtere Verarbeitung - 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Zubereitung Füllung:

    1. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und hacken. Die Chilischote längs halbieren, die Kerne entfernen und die Schote fein würfeln. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhackfleisch darin etwa 5 Minuten scharf anbraten.
    2. Dann die Chili-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Rosinen zum Hackfleisch geben. Mit Kreuzkümmel, Paprikapulver, Koriandersamen, Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.
    3. Die Hackmasse bei mittlerer Hitze weitere 10 Minuten schmoren. Danach vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Nun die Crème fraîche, das Tomatenmark und das Paniermehl unter das Hack mischen. Sofern die Füllung noch zu feucht ist, etwas mehr Paniermehl unterrühren.

    Zubereitung Peruanische Empanadas:

    1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
    2. Etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf etwa 2-3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise (Ø 10-12 cm) ausstechen, die Teigreste erneut zusammenkneten, ausrollen und weitere Kreise ausstechen.
    3. Nun jeweils 1 EL von der Füllung auf die Teigkreise setzen und den Teig darüber zu Halbmonden zusammenklappen. Die Teigränder mit den Zinken einer Gabel fest andrücken und die Teigtaschen - mit etwas Abstand zueinander - auf dem Backblech platzieren.
    4. Das Eiweiß mit einer Gabel verquirlen und die Peruanischen Empanadas damit bepinseln. Anschließend auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben und in etwa 30 Minuten goldbraun backen.

    Anrichten:

  4. Die fertigen Empanadas aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Limetten waschen, trocken tupfen und vierteln.
  5. Die Empanadas auf Portionstellern anrichten und jeweils eine Teigtasche quer halbieren, um die köstliche Füllung zu zeigen. Die Limettenspalten daneben anlegen und die Teigtaschen mit einem Dip oder einer frischen Chimichurri-Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Als Füllung für die Empanadas eignen sich auch Lamm- oder Hühnchenfleisch sehr gut oder auch nur Gemüse mit oder ohne Käse.

Eine Chimichurri-Sauce, die in ganz Südamerika sehr beliebt ist, lässt sich einfach selbst herstellen und gut vorbereiten. Hier geht es zum Rezept: Chimichurri.

Ähnliche Rezepte

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo

Bolo de Rolo ist ein beliebtes Dessert in Brasilien. Nach diesem Rezept wird ein luftiger Biskuitteig gebacken und mit einer Schokoladencreme gefüllt.

Picarones

Picarones

Picarones, ein frittiertes Dessert aus der Kolonialzeit, werden laut Rezept in Peru aus Süßkartoffel und Kürbis hergestellt und mit Sirup beträufelt.

Coxinha de Galinha

Coxinha de Galinha

Das Rezept forderte ein wenig Aufwand für die Zubereitung der Coxinhas de Galinha, doch er lohnt sich für diesen köstlichen Snack aus Brasilien.

Huancaina Sauce

Huancaina Sauce

Huancaina Sauce ist eine Chili-Käse-Sauce, die in Peru traditionell zu Kartoffeln gegessen wird. Das einfache Rezept stammt von einem Liebhaber.

Kolumbianische Hogao Sauce

Kolumbianische Hogao Sauce

Die Kolumbianische Hogao Sauce wird traditionell aus reifen Tomaten und frischen Zutaten zubereitet. Allerdings hat jede Region ihr eigenes Rezept.

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada ist der in Peru beliebte Pudding, der mit Purpur-Mais zubereitet und gern mit Milchreis gegessen wird. Hier ist das Rezept dafür.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte