Spargel hat wieder Saison

Lange haben wir darauf gewartet, endlich gibt es wieder Spargel. Die Zubereitung geht einfach und schnell – schon steht die leckere Delikatesse auf dem Tisch. Ob mit zerlassener Butter, frischer Sauce Hollandaise oder feinem Schinken – Spargel ist immer der Star auf dem Tisch! Endlich ist es wieder soweit – die Spargelsaison hat begonnen. Traditionell gibt es jetzt bis zum 24. Juni die leckeren Spargelstangen, die so vielfältig sind wie kaum ein anderes Gemüse. Ihn richtig zu verarbeiten und gut zuzubereiten ist aber gewissermaßen auch eine Kunst.

Spargel ist sehr gesund, kalorienarm und der Superstar im Frühling.Spargel ist sehr gesund, kalorienarm und der Superstar im Frühling. (Foto by: anitsstudio / Depositphotos)

Spargel auswählen

Wenn man Spargel auf dem Markt kauft, ist er gemäß seiner Qualität in eine Handelsklasse eingestuft.

Handelsklasse Extra

In der Handelsklasse Extra müssen die Stangen sehr gerade und die Köpfe verschlossen sein. Der Spargel darf keinen Rost haben und nicht holzig oder gespalten sein. Der Mindestdurchmesser beträgt 12 mm bei weißem und grünem Spargel und 10 mm bei violettem Spargel.

Handelsklasse I

Bei der Handelsklasse I dürfen die Stangen leicht gebogen sein und die Stangen dürfen ein wenig verfärbt sein. Die Stangen müssen einen Mindestdurchmesser von 10 mm (weiß/grün) bzw. 6 mm (violett) aufweisen.

Handelsklasse II

In der Handelsklasse II sind stärkere Rost- und Verfärbungserscheinungen, leicht holzige Stangen und weniger geschlossene Köpfe in Ordnung. Der Durchmesser muss mindestens 8 mm (weiß/grün) bzw. 6 mm (violett) betragen.

Die Farbe des Spargels

Spargel kann man in weiß, violett oder grün kaufen:

  • Der weiße Spargel wird als Bleichspargel bezeichnet und wird am häufigsten gekauft. Er wird bereits gestochen, bevor er das Sonnenlicht erblickt, weshalb er so weiß ist.
  • Beim violetten Bleichspargel bekommt die Spitze bereits etwas Sonne und verfärbt sich daher violett. Der Geschmack ist ähnlich wie beim weißen Spargel, allerdings ist ein wenig kräftiger.
  • Grünspargel wächst nicht in Erdwällen, sondern größtenteils über der Erde. Er wird erst gestochen, wenn er bereits etwa einen Viertelmeter aus der Erde ragt. Grünspargel hat einen herzhaften Geschmack.

Spargel schälen

Bevor Spargel gekocht wird, muss er geschält werden, da er sonst zu faserig wäre. Hierfür wird er zunächst gewaschen. Dann wird mit einem einfachen Sparschäler oder speziellen Spargelschälern immer vom Kopf bis zum Anschnitt geschält.

Die Spargelspitze selbst wird nicht geschält, sie bleibt unverändert. Grüner Spargel ist an der Spitze so fein, dass er nur im unteren Drittel geschält werden muss. Der Anschnitt wird schließlich abgeschnitten und dann ist der Spargel fertig zum Kochen.

Spargel richtig kochen

Spargel kann entweder liegend in einem normalen Topf oder stehend in einem Spargelkocher gekocht werden.Spargel kann entweder liegend in einem normalen Topf oder stehend in einem Spargelkocher gekocht werden. (Foto by: dar19.30 / Depositphotos)

Vor dem Verzehr muss Spargel gekocht werden. Hierfür bieten sich spezielle Spargeltöpfe an, in denen der Spargel stehend gekocht wird. In normalen breiten Töpfen kann der Spargel auch liegend gekocht werden. Es sollten aber keine Aluminiumtöpfe verwendet werden, da sie Verfärbungen am Spargel bewirken können.

Der Topf wird schließlich mit so viel Wasser gekocht, dass sie knapp bedeckt sind. In einem Spargeltopf dürfen die Spitzen sogar unbedeckt bleiben, sodass sie nur gedämpft werden.

Das Wasser kann mit etwas Zucker und Butter verfeinert werden, sollte aber unbedingt immer auch pro Liter Wasser etwa einen halben Teelöffel Salz enthalten.

Eine feste Kochzeit kann für Spargel nicht angegeben werden, da dies vom Durchmesser des Spargels abhängig ist. Sehr dünne Spargelstangen sind oft schon nach zehn Minuten fertig. Bis zu 25 Minuten sind auch normal. Grünspargel braucht nicht so lange wie Bleichspargel, da er gewöhnlich dünner ist.

Rezepte mit Spargel

Spargel kann klassisch mit Schinken und Kartoffeln serviert werden.Spargel kann klassisch mit Schinken und Kartoffeln serviert werden. (Foto by: fredgreenhat / Depositphotos)

Mit Spargel lassen sich zahlreiche leckere Gerichte kredenzen.

Typischerweise wird Spargel ganz einfach gekocht und mit Butter oder Sauce Hollandaise serviert. Ebenso gerne wird Spargel in Schinken eingerollt.

Spargel ist außerdem eine beliebte Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten. Hier finden Sie eine Auswahl an weiteren innovativen Rezeptideen:

Der passende Wein zum Spargel hängt davon ab, wie er serviert wird. Zu Spargel mit Butter passen trockene Weißweine mit einem frischen Bukett. Zu Sauce Hollandaise sollten körperreiche, trockene Weißweine mit einer gewissen Reife serviert werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Frühlingsküche

Frühlingsküche

Die Frühlingsmonate bringen reiche Ernte: Die Saison für neue Kartoffeln, Spargel, Spinat, Erdbeeren, Rhabarber, Radieschen und Kräutern beginnt.

weiterlesen...

User Kommentare