Speckknödel

Mit diesem traditionellen Rezept gelingen die Speckknödel garantiert.

Speckknödel

Bewertung: Ø 4,4 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g alte Brötchen
220 ml Milch
180 g Speckwürfel
1 Stk Zwiebel
45 g Butter
2 Stk Eier
0.5 Bund Petersilie
2 Prise Muskat
2 EL Paniermehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Speckknödel zuerst die Brötchen in Würfel schneiden und in der Milch für ca. 20 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die frische Petersilie waschen, abtrocknen und fein hacken.
  3. Dann die Zwiebel schälen und mit einem scharfen Messer in feine Würfel hacken.
  4. Anschließend die Zwiebel in der heißen Butter zusammen mit den Speckwürfeln anbraten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und alles etwas abkühlen lassen.
  5. Danach die Würfel der Brötchen aus der Milch nehmen, leicht ausdrücken und dann mit den Eiern, der gehackten Petersilie und den Zwiebeln sowie dem Speck zu einem Teig kneten.
  6. Nachfolgend das Paniermehl und den Muskat gründlich in die Teigmasse einarbeiten.
  7. Abschließend aus der Teigmasse 8-10 gleichgroße Knödel formen und diese in siedendem (nicht kochenden) Salzwasser für ca. 20 Minuten ziehen lassen, bis diese gar sind.

Tipps zum Rezept

Das Formen der Knödel gelingt besonders gut mit angefeuchteten Händen.

Außerdem empfiehlt es sich, einen Probe-Knödel anzufertigen, um bei Bedarf die Konsistenz der Teigmasse anpassen zu können.

Ähnliche Rezepte

Gebackene Semmelknödel

Gebackene Semmelknödel

Das Rezept für die gebackenen Semmelknödel passt hervorragend zu einem rustikalen österreichischen Abend.

Bauernomelette

Bauernomelette

Dieses Rezept für Bauernomelette ist schnell und leicht zum Nachmachen und stellt eine tolle Mahlzeit dar.

Gekochte Rinderzunge

Gekochte Rinderzunge

Für viele Liebhaber der Hausmannkost ist eine gekochte Rindszunge eine Delikatesse. Hier ein Rezept aus der sächsischen Küche.

Saure Eier

Saure Eier

Ein Rezept aus der Nachkriegszeit sind die sauren Eier. Sie brauchen zwar etwas Zeit, dafür sind sie sehr lange haltbar und schmecken lecker.

Omas Maisgrütze

Omas Maisgrütze

Das Rezept für Omas Maisgrütze konnte jedes Kind glücklich machen. Erst recht dann, wenn es dazu eingemachtes Pflaumen- oder Kirsch-Kompott gab.

Landleberwurst

Landleberwurst

Köstlich gewürzte Landleberwurst gelingt mit diesem einfachen Rezept. Perfekt als deftiger Brotaufstrich für die Brotzeit.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte