Steirisches Krenfleisch

Eine Spezialität unserer Nachbarn ist dieses köstliche Steirische Krenfleisch. Ein Rezept, das mit Schweinefleisch und Gemüse zubereitet wird.

Steirisches Krenfleisch

Bewertung: Ø 4,8 (108 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

900 g Schweinfleisch
6 Stk Möhren
400 g Knollensellerie
6 Stk Rüben, gelb
2 l Wasser
6 Stk Wacholderbeeren
6 Stk Pfefferkörner, schwarz
5 Stk Knoblauchzehen
4 zw Thymian
1 Bund Petersilie, glatt
30 g Kren (Meerrettich), frisch
1 Prise Salz
2 Stk Lorbeerblätter

Zutaten für die Kartoffeln

1 kg Kartoffeln, festkochend
1 EL Butter
1 Prise Salz
1 EL Kümmelsaat
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Sellerie, die Möhren und gelben Rüben schälen, waschen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Den Lauch putzen, gründlich waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Anschließend das Fleisch unter fließend kaltem Wasser waschen.
  3. Nun die angegebene Wassermenge in einen großen Topf füllen. Die Sellerie-, Möhren-, Rüben- und Lauchstreifen hineingeben und alles zum Kochen bringen.
  4. Dann das Fleisch sowie Knoblauch, Thymian, Petersilie, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Pfefferkörner hinzufügen und etwa 90 Minuten zugedeckt bei niedriger Temperatur leise köcheln lassen.
  5. Rechtzeitig bevor das Fleisch fertig gegart ist, die Kartoffeln waschen und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen. Danach abgießen, kalt abschrecken und pellen.
  6. Jetzt die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Kartoffeln darin rundum anbraten und mit Salz und Kümmel würzen.
  7. Den Kren waschen, schälen und mehr oder weniger fein reiben.
  8. Danach das Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse aus dem Sud, etwas Sud, den Kartoffeln und dem Kren auf Tellern anrichten und das steirische Krenfleisch sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Gelbe Rüben sind auch hier als gelbe Möhren in Hofläden und Gemüseläden zu haben.

Beim Fleisch ein Stück aus der Schweineschulter oder dem Nacken wählen. Es ist gut durchwachsen und bleibt beim Garen schön saftig. Wenn es in den Topf gegeben wird, sollte es mit Wasser bedeckt sein. Nicht mehr, denn die Brühe soll schön kräftig werden.

Frischer Kren (Meerrettich) ist bei diesem Gericht Pflicht. Die Meerrettichwurzel waschen und nur die benötigte Menge schälen und reiben. Dabei unbedingt bei geöffnetem Fenster arbeiten, damit die tränentreibenden Senföle abziehen können.

Ungeschält hält sich die Meerrettichwurzel im Kühlschrank etwa 3-4 Wochen. Sie kann aber auch in einer frostfesten Dose gepackt und eingefroren werden.

Ähnliche Rezepte

Steirischer Backhendlsalat

Steirischer Backhendlsalat

Der steirische Backhendlsalat ist ein traditionelles Gericht aus Österreich und darf dort bei keinem Heurigen fehlen. Hier ist das Rezept dafür .

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren ist eine beliebte Beilage zu Tafelspitz. Er schmeckt auch zu vielen anderen Speisen und das Rezept dafür ist einfach.

Schneller Wiener Apfelstrudel

Schneller Wiener Apfelstrudel

Jeder sollte einmal im Leben einen herrlich duftenden Wiener Apfelstrudel im heimischen Ofen backen - hier ein einfaches Rezept.

Nockerl mit Speck und Lauch

Nockerl mit Speck und Lauch

Ein tolle Kombination sind Nockerl mit Speck und Lauch. Bei diesem schnellen Rezept werden die Nockerl selbstgemacht.

Almraunkerl

Almraunkerl

Almraunkerl - dabei handelt es sich um eine typische österreichische Spezialität, die auf Almhütten und Bauernhöfen gereicht wird.

Tiroler Gröstel

Tiroler Gröstel

Das Tiroler Gröstel ist ein traditionelles Pfannengericht aus Österreich und besteht aus Kartoffeln und Rind- oder Schweinefleisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte